Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Weltsystemcrash – Max Otte


1. Januar 2020

Eine Weltwirtschaftskrise wie die Große Depression nach 1929 ist nicht ausgebrochen. Stattdessen haben wir die Krise verschleppt, in der Hoffnung, sie damit zu besiegen. Dazu fanden beispiellose Eingriffe und Manipulationen der Notenbanken in Form von Gelddruckorgien, noch höherer Staatsverschuldung und Konjunkturprogrammen statt. Die Notenbanken kauften sogar Staats- und Unternehmensanleihen in großem Umfang auf. Solche Maßnahmen waren früher zu Recht verpönt, weil der Staat so direkt in das Wirtschaftsgeschehen eingreift, wie er es bestenfalls in Kriegszeiten tun sollte.

Noch halten wir das System durch diese Behelfslösungen am Laufen. Aber lange geht das nicht mehr gut. Eine Weltordnung, die langsam zerfällt, sowie polarisierte und zerrissene Gesellschaften im Westen treffen auf ein labiles ökonomisches System, das sich seit der Finanzkrise kaum erholt hat. Keine guten Aussichten!

Der absolute und relative Abstieg der Mittelschicht in den westlichen Industrienationen ist Fakt

Vielen Menschen geht es relativ gesehen schlechter als vor 30 oder 40 Jahren. Die Mittelschicht, das »Bürgertum«, ist das Fundament unserer Demokratie. Wenn dieses Fundament bröckelt, bröckelt auch die Demokratie!

Wenn Menschen mit einer normalen, sinnstiftenden Arbeit nicht mehr die Sicherheit haben, eine Familie ernähren zu können sowie eine ordentliche Kranken- und Altersversorgung zu haben, sind sie Dauerstress ausgesetzt, werden abgehängt und verlieren das Interesse an unserem Gemeinwesen.

Otte zeigt, wie all diese Puzzlestücke zusammenhängen und wie jeder Einzelne mit dieser vollkommen neuen Weltordnung umgehen kann. Und er schließt mit einer eindringlichen Warnung: Es ist wichtiger denn je, Vorsorge zu treffen – ehe es zu spät ist.

„Weltsystemcrash“ – Buch bestellen

Webseite: http://max-otte.de

 

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


4

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Rolandbirhiljamal hill Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Roland
Roland

Vorsorge treffen ist wichtiger denn je? Nette Worte. Denn Vorsorge treffen zu können, setzt voraus, dass man noch in der Lage ist, dies zu tun. Aber auf gut 30 bis 40% der Menschen trifft das nicht mehr zu. Deren Geld reicht nicht zum Leben und nicht zum Sterben. Der normale und geistig gesunden Mensch will keinen Krieg. Krieg wollen die, die das Sagen haben. Soziopathen in den meisten Fällen. Lügner allesamt. Wir nennen sie Politiker und Konzernchefs. Die auf den kleinen Mann einfach nur herumtrampeln. Nur gehen denen zuviele Menschen auf den Leim. Und führen deren Kriege. Das hat mit… Weiterlesen »

birhil
birhil

Hervorragender Vortrag! DANKE Max Otto und liebes Nuoviso-Team!

Nur eines ist mir wichtig: Der / Jeder Mensch verfügt über den freien Willen – d.h. er kann sich in jeder Sekunde für das Gute oder das Böse entscheiden….und diese Entscheidung aber auch jederzeit wieder verändern….!

jamal hill
jamal hill

Wow moment mal die tendenz zum kriege führen steckt doch nicht in unseren genen!
was ist das denn für ein haarsträubender schwachsinn?!

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich