Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Skull & Bones – Geheime Machtstrukturen – Franz Hörmann bei SteinZeit

25. Februar 2017
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Franz Hörmann ist nicht nur Professor für Wirtschaftsinformatik, sondern interessiert sich auch für Geheimgesellschaften und Strukturen im Hintergrund der Gesellschaft.

Im Gespräch mit Robert Stein gibt er Einblicke in die Entstehung solcher Gruppierungen, die schon seit langer Zeit großen Einfluss ausüben, ohne dass dies dem größten Teil der Bevölkerung auch nur ansatzweise bewusst wäre.

Das Wesen solcher versteckter Strukturen lässt sich Jahrhunderte zurückführen, sogar die Spuren von deutschen Geheimlogen in Amerika sind bekannt. Deren Philosophie nach kann sich eine Gesellschaft immer nur aus Konflikt weiterentwickeln. Der Krieg als unabdingbarer Antrieb aller Schaffenskraft des Menschen. Auch Kommunismus und Kapitalismus sind ungleiche Brüder der selben Eltern, die mit diesen Gegenpolen ein künstliches Bedrohungsszenario aufbauten wollten. Dadurch bleibt der Status Quo erhalten und es kommt zu keiner Veränderung, ganz im Interesse der jeweils herrschenden Klasse. Machterhalt mit allen Mitteln wird von solchen Gruppen als selbstverständlich betrachtet.

Der 1832 geborene Philosopieprofessor Wilhelm Maximilian Wund war es schließlich, der diese Ideologien nach Amerika getragen hatte und als überlegenes Konzept darauf das Bildungssystem gründete. Nicht um die Gesellschaft an sich aufzuklären, sondern um über die Schulen und Universitäten die Verdummung der Bevölkerung einzuleiten.

John Taylor Getto spricht hierüber in seinem Buch: „Dumbing us down“. https://www.amazon.de/Verdummt-noch-mal-Dumbing-down/dp/393471935X

Und es war Einstein, der uns als Mahnung mitgab: „Bildung beginnt dann, wenn man alles was man in der Schule gelernt hat, vergessen hat.“

Die Mitglieder dieser Eliten handeln ohne den Ballast von Ethik und Moral und handeln aus einer anderen Perspektive heraus. Wer verstehen will, warum die Regierungen gegen den Willen des Volkes handeln, muss die Denkweise der Eliten ergründen. Für Supra-Nationalisten existiert der Schleier der Nationalstaaten nicht, in deren Augen sind wir unmündige Kinder. So wundert auch nicht wenn wir von Vater Staat hören, damit wir auch geistig immer auf dem Niveau von Kindern bleiben.

In Geheimgesellschaften werden die Leute ausgesucht, die für Tob-Jobs vorgesehen sind. Sie werden dann geführt und unterstützt, oder fallengelassen, wenn sie sich in ihren Gedanken und Handlungen zu selbstständig machen. Die Geschichte ist voll von solchen Beispielen (Kennedy, Palme, Herrhausen, Möllemann, Heider, usw). Treffen und Einrichtungen wie die Bilderberger, Club of Rome, Trilaterale Kommission, Council on Foreign Relations sind dazu da, diese versteckten Langzeitpläne an die Öffentlichkeit durchzugeben. Mit diesen Gedanken wird nachvollziehbar, warum eine deutsche Regierung gegen den Willen und zum Schaden des eigenen Landes handelt. Die Sanktionen gegen Russland, von den USA forciert, schaden der deutschen Landwirtschaft immens, da der östliche Absatzmarkt vollkommen weggebrochen ist, während die USA weiterhin Geschäfte betreiben mit Russland. Eins von vielen Beispielen, die erst verständlich werden durch das Studium der Geheimbünde und versteckten Machtzirkel auf dieser Weil.

Nur wer das wahre Wesen der Strukturen im Hintergrund unserer Gesellschaft besser erkennt kann ein schlüssiges Bild unserer Gesellschaft zeichnen.


ANZEIGE
Slider