Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Selbstermächtigung durch Wissen – Matthias mit der Person Kleespies bei SteinZeit

9. April 2016
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Wir leben heute in einem Land, das von immer mehr Entrechtung, oder wenigstens Entrechtungs-Versuchen, geprägt und geplagt zu sein scheint. Hier wird nicht nur, nach dem Brecht-Wort, „Widerstand zur Pflicht“. Die immer weiter um sich greifende Entrechtung, die inzwischen in nahezu sämtliche Lebensbereiche eingreift, „zwingt“ uns auch dazu, genauer hinzuschauen: was sind die wahren Ursachen dieser Entwicklung? Könnte es sein, dass wir selber, jeder Einzelne von uns, durch diese Umstände aufgerufen ist, „endlich“ in seine ureigene Kraft und Macht zu kommen? Und wie können wir diese Macht wieder erlangen? „Wissen ist Macht“, heißt es. In diesem Gespräch zwischen Robert Stein und dem Menschen Matthias (mit der Person Dr. Kleespies) gibt Matthias Hinweise darauf, dass es innerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit hoher Wahrscheinlichkeit weder echte Beamte, noch staatliche Strukturen gibt. Anhand der Rede Carlo Schmids zur so genannten „Verfassungsgebenden Versammlung“ anno 1948 im Parlamentarischen Rat zeigt Matthias, dass jedenfalls damals sehr deutlich kein Staat gegründet werden sollte. Aber auch heute gibt es mehr als genügend Hinweise auf ganz offiziellen Websites darauf, dass, ausgehend von der so genannten „Drei-Elemente-Lehre“ des Staatsrechtlers Georg Jellinek, die Bundesrepublik Deutschland weder über ein eigenes Staatsgebiet, noch ein Staatsvolk, noch eine echte staatliche Macht (Staatsmacht) verfügt und demzufolge keine der von Jellinek aufgestellten Voraussetzungen für das Vorhandensein eines Staates erfüllt. Daraus wiederum ergibt sich, dass die so genannten „staatlichen“ Gesetze mit hoher Wahrscheinlichkeit keine andere Bedeutung als die einer „Maskerade“ haben, um davon abzulenken, dass die tatsächliche Grundlage aller Rechtsgeschäfte, auch und gerade der so genannten „Behörden“, das Handels- oder Privatrecht ist. Diese Rechtsebene verleiht uns ihrerseits, ausgestattet mit dem nötigen Wissen, die Voraussetzungen zur „Selbstermächtigung“, wie Matthias das nennt, da im Privatrecht alles vollständig frei ausgehandelt wird. Tatsächlich wird die Selbstermächtigung aber nur wirklich gelingen, wenn die hier von Matthias gegebenen Hinweise vom Zuschauer in völliger Eigenverantwortung nachgeprüft, nachrecherchiert und weiter entwickelt werden. Wenn sich – nach Jahrtausenden einer von den „Mächtigen“ wohl gepflegten Illusion – endlich gleichrangige und gleichwertige „Spieler“ gegenüber stehen, wird die Entrechtung automatisch beendet sein…

Die im Video vermittelten Informationen sind, in allerdings sehr komprimierter Form, auch über die Website von Matthias abrufbar.

Slider