Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?

Globaler Migrationspakt – Keine Debatte wert? – SteinZeit mit Erich Hambach & Peter Herrmann


23. November 2018

Am 10.12.2018 soll in Marokko der GLOBALE MIGRATIONSPAKT von möglichst vielen Staaten unterzeichnet werden. Warum dies keine gute Idee ist und welche fatalen Folgen dies für alle hätte, zeigt Robert Stein im Gesrpäch mit Erich Hambach und Peter Herrmann auf. Ein angeblich unverbindliches Papier hätte wirklich dramatische Folgen für die Menschen, mit enorm negativen Auswirkungen.

Wenn uns allen an Freiheit, Frieden und einem Rest an freier Meinungsäusserung gelegen ist, darf auch Deutschland diesen Pakt nicht unterzeichnen. Ist doch die soziale Ausplünderung der westlichen Wertegemeinschaft im Dokument zum Pakt, zwar gut versteckt, aber doch als Freibrief verankert.

Selbst aus den Reihen der CDU fordern mittlerweile alle 3 Bewerber für den Parteivorsitz ein kritische Diskussion über den Pakt und wollen dies auf dem nächsten CDU-Parteitag beraten. Jens Spahn, am 19.11.2018: notfalls sollten wir mit der Unterzeichnung warten; – was im Anschluss die Diskussion über den Pakt in die breite Öffentlichkeit brachte.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


2

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
VwieVendettaT.Erler@daybyday.de Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
VwieVendetta
VwieVendetta
T.Erler@daybyday.de
T.Erler@daybyday.de

Die zweite Seite der Medaille wurde leider nicht beleuchtet, die Vertreibung.

Der Pakt muss heißen: „UN-Pakt für Migration und Vertreibung.“

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich