Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Merkel 4.0? Nein Danke!


14. August 2017

Die Chancen für die CDU stehen für die Bundestagswahl nicht schlecht, wenn man den Umfragen Glauben schenken darf. Doch woher kommt diese Zuversicht der Deutschen auf Kanzlerin Merkel? Wieso wird „Mutti“ so viel Vertrauen geschenkt?

Der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat schon vor Jahren die Wahlerfolge von Merkel untersucht und er kam zu dem Schluss, dass die Deutschen wohl eine Sehnsucht nach Mütterlichkeit hätten. Die Wochenzeitung „Die Zeit“ hat jetzt eine Infas-Umfrage veröffentlicht und darin ist zu lesen, dass sich 36% der Wähler für die Kanzlerin „richtig begeistern“.

Der Chef von Infas staunte bei den Ergebnissen selber. Zitat: „Wir haben die Intensität einer affektiven Haltung gemessen. Eine solche Messung ist gegenüber kurzfristigen Themeneinflüssen erfahrungsgemäß robust.“ Das bedeutet es geht weit über eine reine Schwärmerei hinaus, hier sind die ganz großen Gefühle mit im Spiel. Da werden dann auch ganz schnell Fakten ausgeblendet, wie bei frisch verliebten.

Aber nur mal zur Erinnerung:

  • Zusammen mit der Regierung Schröder und Fischer hat sie die Agenda 2010 mit auf den Weg gebracht, und damit den deutschen Sozialstaat massiv beschädigt.
  • Mit ihren Alleingängen und den europaweiten Diktaten zum Sozialabbau hat sie großen Unmut in Europa ausgelöst und unsere Nachbarn sind wohl mehr als nur verstimmt gegenüber der Politik der deutschen Regierung.
  • Als Schoßhündchen der US-Regierung hat Merkel dafür gesorgt, dass NATO-Truppen an der russischen Grenze aufmarschiert sind und hat und damit eine jahrzehntelange Entspannungspolitik in Luft aufgelöst. Durch diese unsinnigen Sanktionen wird die Konfrontation mit Russland sogar noch weiter angefacht. Jetzt sind Gasturbinen, die Siemens nach Russland geliefert hat, in der Ukraine aufgetaucht und schon hört man das Gejaule in Berlin wieder, die Sanktionen noch weiter zu verschärfen. Willy Brandt, der als Wegbereiter für die Entspannung zwischen Ost- und West gilt, der muss rotieren in seinem Grab, wenn er sieht was aus seinem Erbe alles gemacht wurde.
  • In den letzten Jahren wurden 17.000 Polizeidienststellen abgebaut und was das Ergebnis davon ist, sehen wir spätestens an den Folgen der Anschläge. Aber jetzt wirbt die CDU im Wahlkampf dafür, das Land sicherer zu machen, obwohl sie vorher genau das Gegenteil gemacht hat.
  • Die Europäische Zentralbank hat die Länder der EU einem Vermögensvergleich unterzogen und kommt dabei zu dem Schluss, dass die vermeintlich reichen Bürger der Exportweltmeisters Deutschland weit hinter den Griechen und Italienern zu finden sind.

Der FAZ-Redakteur Philip Plickert wollte wissen wer Merkel wirklich ist und hat dazu 22 hochkarätige Professoren und Publizisten zu Merkel befragt. In dem Buch: „Merkel- Eine kritische Bilanz“ kommen Politologen und Journalisten aus England, Amerika und Osteuropa zu Wort. Und zu welcher Schlussfolgerung kommen die alle? Merkel ist nur ein Scheinriese, eine gigantische Täuschung.

Die vollkommen sinnbefreite Energiewende ist nur einer ihrer großen Fehler, genauso wie das Verhalten in der Flüchtlingskrise, die sie ja selbst heraufbeschworen hat und damit viele Länder gegen Deutschland aufgebracht hat. Ihr ständiges Durchwursteln, Zaudern und Aussitzen wird Deutschland auch auf längere Sicht schwer belasten.

Wer dieses Buch gelesen hat, muss lernen mit Fakten umzugehen. Doch wie kommt es, dass die Öffentlichkeit ein so völlig anderes Bild der Kanzlerin hat? Mit diesem Thema setzt sich Jens Wernicke in seinem Buch: „Lügen die Medien“ auseinander. In diesem Buch kommen viele Kritiker der heutigen Medienlandschaft zu Wort, so z.B. Ulrich Teusch, Volker Bräutigam, Ulrich Tilgner, Noam Chomsky, Uwe Krüger, Rainer Mausfeld, Daniele Ganser, Markus Fiedler, Sabine Schiff und viele mehr. Wer liest was diese Journalisten und Wissenschaftler von sich geben, muss spätestens ab diesem Zeitpunkt anfangen sein Weltbild und seine Sicht der Medienlandschaft neu zu überdenken.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich