Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Vom Wesen der Homöopathie – Teil 1 – Götz Wittneben im Gespräch mit Dr. Peter Patzak


14. Januar 2016

Götz Wittneben im Gespräch mit Dr. Peter Patzak

An der Homöopathie scheiden sich die Geister, vor allem aufgrund des grundverschiedenen Weltbildes zur chemisch-materiell orientierten Schulmedizin. Peter Patzak ist von Hause aus Veterinärmediziner und die Heilung eines von den Medizinern aufgegebenen Neufundländers mit Hilfe eines homöopathischen Mittels brachte den Umschwung. Patzak gründete 1995 die erste homöopathische Praxis in Sachsen und ist Autor mehrerer Fachbücher.

In diesem ersten von mehreren geplanten Gesprächen über das Wesen der Homöopathie erklärt Patzak die grundsätzlichen Unterschiede im Herangehen an das Phänomen ‚Krankheit‘, zum Beispiel durch die Einführung der Bedeutungsebene, die Einbeziehung des Kontextes (Familie, berufliche Situation) und dem Verstehen von körperlichen Reaktionen (Symptome) als Hinweisschilder auf die ablaufenden Prozesse auf körperlicher und geistiger Ebene. Homöopathie ist also mitnichten einfach das Ersetzen von nebenwirkungsreicher Chemie durch ungefährliche Milchzucker-Kügelchen (Globuli) – Homöopathie nimmt den Menschen als Ganzheit wahr und als „Experte seiner eigenen Gesundheit“. Das Abgeben der Selbst-Verantwortung an der Wartezimmer-Garderobe ist bei der Homöopathie nicht möglich.

Mehr über Dr. Peter Patzak: www.stadtphysicus.de

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich