Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Unfassbar! – Weg der Heilung aus rituellem Missbrauch – Sandra Rasch


14. Februar 2020

Achtung, für sensible Menschen und/oder selbst Betroffene kann dieses Interview überfordernd wirken oder Flashbacks auslösen.

Sandra Rasch (www.raschheilen.de) ist in einem satanistischen Umfeld aufgewachsen. Mit 20 ließ sie dieses fremdbestimmte, qualvolle Leben hinter sich und begab sich auf den langen, aber lohnenden Weg der Selbstheilung.

Im Gespräch mit Götz Wittneben schildert sie, wie sie nach und nach ihre umfassenden Gedächtnisblockaden löste, sich ihrer grauenvollen Vergangenheit stellte. Sie fand im Laufe vieler Jahre immer mehr der gezielten Programmierungen, die sie in jedem Lebensbereich zum Scheitern konditioniert hatten, konnte sie mit Hilfe einer begnadeten Therapeutin auflösen und Schicht um Schicht die Traumatisierungen integrieren und heilen. Heute hilft Sandra Rasch als psychotherapeutische Heilpraktikerin mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung anderen Menschen, sich von alten Lasten und Programmen zu befreien.

Weitere Themen des vertrauensvollen und klaren Gesprächs sind: die Präsenz des Satanismus und seiner Symbole in unserer Gesellschaft, Mind Control und Programmierung unter Folter, gezielte Persönlichkeitsspaltung, damit aus den Opfern wieder Täter werden, spirituelle und karmische Hintergründe eines solchen Schicksals, Hilfe aus der reinen geistigen Welt, Selbstliebe und der Weg der Heilung, zu dem Sandras Buch „Bevor du aufgibst – Heilung von rituellem Missbrauch und anderen Traumatisierungen“ detaillierte Anleitungen und Hinweise bietet.

Sandra Rasch bietet auf Wunsch Vorträge und Lesungen an. Kontaktaufnahme über ihre Website www.raschheilen. de

Ihr Buch „Bevor du aufgibst“ ist im www.genius-verlag.de erschienen und im Buchhandel erhältlich.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


2

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
andreas gurkOstseekind Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
andreas gurk
andreas gurk

Danke für das Gespräch. „Mein Gott warum hast Du mich verlassen“, ein innerer Ruf den jeder Mensch wohl erleben muss, damit er in Freiheit den Weg der Liebe beschreiten kann. Christuserleben ist Wirkkraft, und keine Lehre wie es die Kirche als „Oberverwalter des Geistes“ gerne hätte. Der Christusweg ist eine Art „Naturgesetz“ das zur Menschwerdung bewusst ergriffen werden muss. Wir erleben in allen gesellschaftlichen Bereichen immer stärker, dass dieser Bewusstseinsschritt ein existenzieles Schwellenerlebnis wird. So nwird zum Beispiel die Naturwissenschaft ohne moralische Anbindung am Menschenwesen zum „Dieb und Mörder“ der Seele, nachdem die Kirche den freien Geist leugnet. Eine Welt,… Weiterlesen »

petersrene
petersrene

Alles Gute Dir Sandra. Schön das es dich gibt. Danke für diese Kraft und den Mut.

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich