Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?

Remote Viewing – Erkenntnisse aus dem Unsichtbaren #2 – Manfred Jelinski


2. November 2017

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Remote Viewing-Ausbilder und Autor Manfred Jelinski.

Manfred Jelinski ist in Deutschland ein Mann der Ersten Stunde und viele sehen in ihm den „Spiritus Rector“ des deutschen Remote Viewing (RV). Vier Lehrbücher hat er zu dieser Methode der „Fernwahrnehmung“ verfasst und leitet auch die RV-Akademie, die Menschen in diesem außergewöhnlichen Werkzeug ausbildet. Als Angehöriger der 68er Generation, in Berlin geboren und aufgewachsen, ist sein Leben schon immer geprägt von der Suche nach neuen Ufern. So kam er von Experimenten der Bewusstseinserweiterung zur PSI-Forschung.

Nach dem spannenden ersten Teil behandelt dieser zweite Teil des Gesprächs folgende Fragen und Aspekte:

– Vermisstensuche und Kapitalverbrechen
– Was sind Emotionen? –
– Der Einfluss von Spiegelneuronen
– Hilflos in der Costa Concordia – ein Beispiel dafür, dass Remote Viewing kein Kinderspielzeug ist
– Die Notwendigkeit der Entgiftung
– Der reale Einfluss in der Matrixwelt
– Darf man alles viewen?
– Remote Viewing Projekt „Wiedergeburt“
– Neue Orientierung für den Seelenbegriff
– Sind Remote Viewer eine Gefahr für die Politik?
– Gibt es Beweise für extrasensorische Wahrnehmung?
– Jeder ist Zwei, das perfekte Team.

Manfred Jelinski hat bereits über 20 Bücher geschrieben, manche auch unter Pseudonym, der Titel seiner Lehrbücher: „Remote Viewing – Das Lehrbuch 1-4“

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich