Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Keine Krankheit ist sterbepflichtig! (Roberto Barnai)


8. März 2018

Götz Wittneben im Gespräch mit Roberto Barnai, dem Gründer der Freien Universität Biologika.

2004 bekam der Ungar Roberto Barnai die Diagnose Dickdarmkrebs gestellt mit der Prognose, dass er wahrscheinlich maximal noch ein Jahr zu leben hätte. Er fand, dass das zu früh sei zum Sterben und machte sich auf den Weg, nach alternativen Heilmethoden zu forschen. Eine kanadische Ärztin hat ihm die sog. Neue Medizin empfohlen. Anhand dessen Beschreibung, dass jedem Krebs ein emotionaler Konflikt zugrunde liegt, konnte Roberto seinen eigenen schweren Konflikt erkennen und lösen und dann anhand der Zweiphasigkeit dieses – wie Dr. Hamer es nannte – “bio-logisches Sonderprogramms“ – den Verlauf seiner Heilung genau vorausberechnen, was für ihn als Programmierer sehr überzeugend war.

Dr. Hamers Entdeckung, die fünf biologischen Naturgesetze, gewähren uns ein intelligenteres Verständnis, ändert unser Denken über Gesundheit und Krankheit. Grundsätzlich geht es darum, dass dieser brillante deutsche Arzt in seiner Praxis universale Gesetzmäßigkeiten – in den früher als „Erkrankung“ genannten Vorgängen – entdeckt hat, wortwörtlich wie die sog. natürlichen Veränderungen funktionieren.
Diese Kenntnis zeigt uns, wie wichtig unsere Emotionen sind, welche davon wichtig sind, wie unsere Emotionen unseren physischen Körper beeinflussen. Sie offenbart uns die durch Mutter Natur in uns einprogrammierten Zusammenhänge zwischen emotionalen Konflikten und Organveränderungen.

Dank dieses LEBENsvorgänge beschreibenden LOGISCHEN Systems können wir wissen, was wir tun sollen, wie wir vorgehen sollen, wenn wir unsere „Erkrankungen“ loswerden wollen. Das ist keine Zauberei, das ist keine Therapie, das ist kein Heilpraktikervorschrift, sondern reine, trockene Biologie (auf naturwissenschaftlicher Basis). Diese Kenntnis, die Bio-Logik, ist leicht zu erlernen, man kann sich diese sogar von einem einzigen Buch (vom Biologika Organ Atlas) aneignen.
„Das beste Schmerzlinderungsmittel ist die Vorbeugung, informieren Sie sich, solange Sie gesund sind.“

Biologika Organ Atlas: http://www.organatlas.de – http://www.biologikadeutschland.de
Seminare in Deutschland: http://www.seminare.organatlas.de
Freie Lehrvideos: http://www.de.biologika.tv
Erste Anlaufstelle:   http://www.konsultation.organatlas.de

English, russisch, polnisch, italienisch bald:  http://www.biologika.net
Freie Lehrvideos in mehreren Sprachen: http://www.playlists.biologika.tv
Biologika Freie Universität: http://www.biologika.hu
Grundkenntnisse: http://www.grundlagen.biologika.tv

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich