Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Ich bin irre – wer bist du? – Milan Kafka


17. Oktober 2019

In diesem Gespräch mit Götz Wittneben erzählt Milan Kafka auszugsweise seine Geschichte. Die Geschichte eines psychisch, seelisch erkrankten Menschen, der im Laufe des Krankheitsverlaufs immer mehr aufwacht.

Nach mehreren Krankheitsschüben, die jeweils von der Schulmedizin als Bipolare Störung, manisch-depressiv, oder als „Schizoaffektive endogene Psychose“ benannt worden sind, hat Milan Kafka sich lange Zeit als Opfer einer Diagnose gefühlt.

Die Schulmedizin schien viele Jahre die einzige Alternative zu sein, ein halbwegs normales Leben in einer materiell orientierten Gesellschaft zu führen.

Oft ist er verzweifelt, nicht mehr einen „ normalen Weg“ in dieser Gesellschaft zu finden. Er fragte sich oft: „ Wenn ich seelisch, psychisch krank bin, was ist dann mit der Menschheit im Moment los?“
Dieses Treiben der Menschheit, die diesen wunderschönen Planeten ausbeutet, die kaum noch Respekt hat vor Mutter Erde. Eine Menschheit, die glaubt, es müsse besonders in materiellen Dingen immer eine Steigerung geben…ist das nicht eigentlich krank?

Milan Kafka lädt dazu ein – besonders Menschen mit einer psychischen oder seelischen „Krankheit“ – den Fokus zu wechseln.
Wenn man glaubt, am Boden zu liegen, seinen Platz in der Gesellschaft verloren zu haben, nicht mehr gewinnorientiert funktionieren zu können, dann sind wir eingeladen, unsere Seelenschönheit zu erkennen!
Und wer weiß, vielleicht haben wir Irren, wir psychisch Erkrankten momentan eine wichtige Aufgabe?
Milan Kafka hat kein „ Goldenes heilendes Kochrezept zur Hand“, aber eine Einladung.

Weitere Informationen zu Milan Kafka: http://www.milankafka.de/index.html

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich