Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Die SOL-Hypnose bei chronischen Krankheiten und Krebs – Karin Haun

10. Juni 2018
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Jahrzehnte wurden chronische Erkrankungen und besonders auch Krebs auf äußere Einflüsse zurückgeführt wie Umweltbelastungen oder fehlerhafte Ernährung. Die Klinik im LEBEN, Greiz, in der Karin Haun seit ihrer Gründung im Jahr 1998 mitarbeitet und die Europas führende Klinik für Naturgemäße Biologische Medizin ist, hat aber von Beginn an die Seele mit im Fokus gehabt – eine Herausforderung für in der damaligen DDR atheistisch-materialistisch erzogene medizinische Mitarbeiterinnen wie Karin Haun, zumindest was die Ursächlichkeit angeht.

Aber heute kann sie sagen, dass hier in erster Linie der Ursprung all dessen liegt, was wir Krankheit nennen, speziell, wenn es sich um eine chronische handelt. „Wenn die Seele leidet, dann erkrankt der Körper“, bis der Mensch den Ruf der Seele hört und versteht. Häufig handelt es sich bei dem Leiden der Seele um verdrängte Konflikte oder unerlöste Traumata. Karin Haun hat sich darum in unterschiedlichen Behandlungsmethoden fortgebildet, die die seelische und die energetische Ebene im Menschen ansprechen und positiv beeinflussen können, wie Reiki oder Schamanismus. Die SOL-Hypnose wendet Karin Haun seit mehreren Jahren an und kann sagen, dass diese eine sehr nachhaltige Wirkung bei den Menschen zeigt.

Informationen zur SOL-Hypnose: https://spirit-of-light.de/ Informationen zur Klinik im Leben: https://www.klinik-imleben.de/

Slider