Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?

Die 7 neuen Riten der Kraft (Helmut Christof alias Sundragon)


7. Juli 2016

Götz Wittneben im Gespräch mit dem schamanischen Lehrer Helmut Christof (alias Sundragon)

Schon als Kind hat sich Helmut den Normen unserer Gesellschaft entzogen und ist statt in den Kindergarten oder in die Schule in den Wald gegangen, fühlte sich früh mit der Natur verbunden. Mit 14 Jahren verließ er das Elternhaus und lebte mehrere Jahre ‚auf der Straße‘. Er bereiste die Welt und vor allem interessierten ihn die indigenen Völker und ihr Wissen, das diese auch größtenteils mit ihm teilten. Mit 34 Jahren erlebte er das erste Schwitzhüttenritual, das tatsächlich in vielen Kulturen zelebriert wird, nicht nur bei den nordamerikanischen indigenen Völkern.  Dieses Ritual in der symbolischen Gebärmutter der Mutter Erde, das wie kein anderes das Sterben und Wiedergeboren-Werden erfahrbar macht, schenkte ihm die Erfahrung des „angekommen seins“.

Im Laufe der Jahrzehnte erlernte Helmut nicht nur die unterschiedlichsten schamanischen Werkzeuge kennen, sondern beschäftigte sich auch mit Neurobiologie und Transpersonaler Psychologie, verband also uraltes Erfahrungswissen mit modernen Wissenschaften. Die von ihm kreierten „7 neue Riten der Kraft“ haben zum Ziel, den Menschen einen Erfahrungsraum zu bieten, in dem sie sich ihrer Ur-Bedürfnisse bewusst werden und lebenshemmende Normen und Blockaden auflösen können. Dazu gehört neben dem Schwitzhüttenritual (die uns bekannte und geschätzte ‚Sauna‘ hat mit Sicherheit hier ihre Wurzeln) unter anderem auch der Trance-Dance, der seine Ursprünge in Afrika hat. Egal wie lange der Moment dauert, in dem der Tänzer einmal die Kontrolle aufgibt, können sich dadurch Synapsen, können sich alte „Denk-Autobahnen“ im Gehirn auflösen und neue Verbindungen für neues, lebensbejahendes Denken entstehen.

„Die Götter beneiden uns Menschen dafür, dass wir einen Körper haben, mit dem wir fühlen können“, so Helmut Christof alias Sundragon. Die neuen Riten sollen helfen, uns selbst wieder zu fühlen als ein Teil des Gesamtorganismus Erde, jenseits aller Konzepte, die uns von außen übergestülpt wurden und die wir uns zu eigen gemacht haben, obwohl sie sich als eher lebenshemmend denn lebensfördernd herausgestellt haben. Sich seiner Wurzeln bewusst werden (Mineralreich, Pflanzenreich, Tierreich) beinhaltet auch das bewusste Hineinnehmen der Ahnen, das Anerkennen ihres Schicksals; einer der sieben Riten ist darum gänzlich den Ahnen gewidmet.

Mehr über Helmut Christof und seine Arbeit: www.7-riten-der-Kraft.org

 

mehr sehen


Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich