Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren

Der nächste Schritt in der Evolution der Menschheit – Stephan Kugel


21. April 2016

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Forscher und Energetiker Stephan Hafiz Kugel über seine Forschungsarbeit

Der Deutsch-Österreicher Stephan Kugel hat vor vielen Jahren seine „Lebenswerkstatt“ gegründet, in der er Menschen auf unterschiedlichste Art dabei behilflich ist, sich von alten Verletzungen zu befreien und ihr Heim zu einem Kraftort zu machen. Er entwickelte zum Beispiel die „Ki-Pulsing-Metamorphosis, die seiner Erfahrung nach eine Lösung jeder Be-Hinderung hervorbringt, WENN DER KLIENT DAS WIRKLICH WILL. In der von Stephan Hafiz so genannenten „Eleuthonomie“ (Eleutoros [altgr.] = befreien; onomos = benennen) vermittelt er, dass die Liebe zwischen Mann und Frau auf gleicher Ebene als Heilprozess zu verstehen ist.

Mit dem Bild des „Weißen Baphomet“ (http://www.mental-ray.de/mental-ray/VrilGeist/Figura_1_SW.jpg, bekannter ist der teuflische, schwarze Baphomet) transformiert Stephan Hafiz altes Wissen der österreichischen Templertradition in unsere Zeit. Er entwickelte auf der Basis dieses Wissens eine europäische Klangheiltherapie mit dem selbst entworfenen „Leibmonochord“, mit dem er die Verletzungsbereiche/-themen von Menschen herausfinden und behandeln kann. Die „Sieben Geschichten der Sieben Prinzessinnen“ des persischen Dichters Nezami (1141-1209) versteht Stephan als Verletzungsthemen der sieben Punkte im Genitalbereich!

Nach dem Wissen der Templer wird – so Stephan – der nächste Schritt der Evolution der Menschheit praktisch im Bett vorbereitet, ja im Bett, in der wechselseitigen Heilung von Mann und Frau durch eine an den Sieben Genitalpunkten ausgerichteten Sexualität.

Stephan Hafiz Kugel: http://www.lebens-werkstatt.com/stephan.html

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich