Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Der Körper als Tor zum Universum – Andreas Beutel


10. Februar 2017

Das Konzept der Reihe Horizonte des Herzens hier bei Neue Horizonte TV ist, dass sich die beiden Protagonisten Götz Wittneben und Andreas Beutel regelmäßig treffen. Ohne große Absprachen begegnen sie sich zu einem Thema und öffnen sich ihren inneren Räumen um gemeinsam diese Fragestellung zu
erkunden und den Betrachter mitzunehmen auf eine Reise in das Bewusstsein. Dabei entwickeln sich Gespräche, in denen die Bewegung mal tief hinab in die menschliche Existenz geht und mal hoch hinauf in spirituelle Welten und Konzepte.

In dieser Folge geht es dabei um den menschlichen Körper. So banal, wie es scheint, ist er doch unser Werkzeug und unsere Linse, durch die wir die Welt täglich wahrnehmen. Aber was ist der Körper eigentlich? Ist er eine Last oder ein Geschenk? Welche Wunder beinhaltet er und welche Aufgaben sind
mit dem Körper verbunden? Ausgehend von der Geometrie und den Maßen des Körpers zeigen Andreas Beutel und Götz Wittneben eine tiefe Verbindung des Kosmos mit den Menschen, in der sich das Große im Kleinen abbildet. So finden sich die Maße der Erde und die Maße des Mondes im Körper wieder. Sogar der Aufbau des ganzen Sonnensystems wird wieder gespiegelt in unserem physischen Leib.

Gleichzeitig ist der Körper ein hochempfindliches Messinstrument, mit wem wir Stimmungen wahrnehmen, Situationen und Gefahren erfassen und Plätze und Ort in der Geomantie erspüren können. Er kann ein Lehrer und Begleiter sein, die Erde neu zu erfahren. Als Abbild des Lebens fordert uns der Körper ständig neu heraus, uns wieder hineinzustellen in den Fluss des Lebens und zu atmen und zu fühlen mit dem Puls, der das Leben durch das Universum trägt. Der Körper ist ein Tor, das nach beiden Seiten offen ist. Er lässt uns die dieses Universum erfahren und gleichzeitig aber auch Einfluss nehmen auf die Welt um uns herum.

Welchen Einfluss hat das Weltbild auf unser Handeln? Sehen wir Kampf und Krieg in der Welt oder sehen wir die Liebe und Schönheit in ihr? Und wie können wir unsere Weltsicht in die Welt wieder hinein bringen? Der Körper bietet ein wunderbares Werkzeug, um die Wunder der Erde zu erleben. Sehr
berührend erzählt Andreas Beutel von seinen magischen Begegnungen mit diesem Planeten, der tief in seinem Inneren die wundervollsten Geheimnisse bewahrt. Doch nicht jeder nimmt sich oder seinen Körper als schön war. In den Horizonten des Herzens bieten beide eine sehr versöhnliche Sicht auf den Körper und das Selbstbild an. Wir alle tragen den Kosmos in uns und mit ihm alle Gesetze der Harmonie und des Gesangs. Es ist an jedem selbst, diese Tiefen des eigenen Wesens zu entdecken und zu entfalten. Diese Horizonte des Herzens laden wieder ein zum Nachsinnen, Spüren und Heilen der inneren Welt.

Andreas Beutel: http://pythagoras-Institut.de
Götz Wittneben: http://wenn-wir-wuessten.de

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich