Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Das Unbewusste im Dialog – Die Dimension der Seele (Vortrag von Ralf Mooren)


13. Mai 2018

Dieser Vortrag wurde von einem der beiden Entwickler der SOL-Hypnose, Dipl.Ing. Ralf Mooren, im Rahmen des Tages der Offenen Tür des SOL-(Spirit-of-Light) Hypnose-Zentrums in Mönchengladbach/Wickrathberg am 5.Mai 2018 gehalten. Mooren zeigt auf, dass die Dimension der Seele über Hundert Jahre gerade in der Medizin völlig vernachlässigt wurde, wenn nicht sogar geleugnet.

Aber es wird immer deutlicher, dass Krankheit eigentlich immer von der Seele herrührt, also auch da grundlegend geheilt werden kann. Es ist der Mensch, der heilt, nicht die Krankheit.

Folgende Fragen tauchen im Zusammenhang mit der SOL-Hypnose auf:

  • Existiert eine Realität jenseits unserer bewussten Wahrnehmung?
  • Ist alles energetisch miteinander verbunden?
  • Gibt es ein Leben nach dem Tod
  • Haben wir schon einmal gelebt?
  • Verfügen wir über unbewusste Ressourcen?
  • Sind Geistwesen und Engel real?
  • Was ist der Sinn des Lebens?

Ralf Mooren schildert den Ablauf einer SOL-Hypnose, die sich eklatant von den gängigen, zumeist direktiven Hypnosen unterscheidet, weil das Ziel ein Dialog mit dem Unterbewusstsein ist. Ein Dialog mit jener Instanz, in der all unsere kleinmachenden, oft schuldbeladenen Überzeugungen über uns selbst und das Leben verankert sind. Insofern ist eine SOL-Hypnose, bei dem sich der Klient optimalerweise in einer Tieftrance befindet, eine radikale, an die Wurzel gehende Angelegenheit (Radix=die Wurzel), auch ein Baum heilt immer von der Wurzel.

Die Verbundenheit mit allem was ist steht dabei im Zentrum, denn es ist vor allem das Gefühl des Getrennt-Seins, was die Menschen krank macht. Und sie wissen es nicht, dass sie selbst es sind, die sich der alles verbindenden und aufbauenden Kraft, der Liebe, nicht für würdig erachten. Aber diese Liebe ist absolut bedingungslos, sie will nur fließen. Wie die Sonne immer scheint, auch wenn wir sie nicht sehen, so ist auch die Allumfassende, bedingungslose Göttliche Liebe immer da – wir könnten ohne sie überhaupt nicht existieren. Je nach erreichter Trancetiefe – da sie von der jeweiligen Bereitschaft des Klienten abhängt, sich hinabgleiten zu lassen, kann sie nicht garantiert werden – kann ein Klient diese Verbundenheit und Liebe fühlen und ist in der Regel zutiefst berührt, ja zuweilen erschüttert ob der Bedingungslosigkeit. Aber schon die dreimalige Bejahung mit dem Unterbewusstsein kann im Leben eines Klienten viel verändern.

Mehr zur SOL-Hypnose und zur Ausbildung: https://www.spirit-of-light.de

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich