Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: 3SpeakYouTube

Christina von Dreien – Wenn wir wüssten…Erwachen ist Erinnern


9. Februar 2020

Götz Wittneben im Gespräch mit der jungen Schweizerin Christina von Dreien, die am 15. Februar 2020 erstmals in Leipzig ein Tagesseminar geben wird (in der Kongreßhalle am Zoo) .

Auf die Frage, was sie meint, wie sie bereits als Jugendliche Kongreßhallen füllen könne, antwortet Christina: „Das habe ich mir auch schon überlegt, ich denke, daß sie merken, daß sie an etwas erinnert werden“. Damit ist schon angedeutet, was die Hauptbotschaft dieser außergewöhnlichen jungen Frau ist: Wir sind Göttliche Wesen in einem dreidimensionalen Körper, die ihre Herkunft und Quelle vergessen haben.

Es geht also gar nicht darum, daß wir uns von „normalen“ Menschen zu spirituellen Menschen entwickeln müßten, so als sei das ein Zustand, den man erreichen müsse (auf dem Esotherikmarkt wird mit dieser Vorstellung viel Geld verdient). Erwachen ist sich erinnern, daß wir schon immer unglaublich machtvolle, Göttliche Wesen sind. Christina behauptet nicht, daß sie etwas völlig Neues sagt oder schreibt, aber es sei jetzt die Zeit, daß die Menschen dafür offener dafür werden.
Jeder noch so „kleine“ Schritt eines Menschen in seine Authentizität hat Rückwirkung auf das gemeinsame Menschen-Bewusstseinsfeld und hilft wieder anderen, ähnliche Schritte zu tun, egal wo sie auf der Welt leben. JEDER EINZELNE ZÄHLT – unabhängig von Titeln, Berufen oder Alter.

Ihr jüngstes Buch: „Christina – Bewusstsein schafft Frieden“

Nähere Informationen zu Seminaren mit Christina und Rest-Tickets für Leipzig unter https://christinavondreien.ch/
Ein Beispiel für ihr Format „timetobe“: https://www.youtube.com/watch?v=6-ZSDxFZV90
Ihr eigener YT-Kanal https://www.youtube.com/channel/UCrechxcQQlb8TxNxLrGQ-0Q

Wir danken dem Klasse-Kamerateam Dony Kaufmann und Steven Heeb vom Schweizer Fernsehsender „Schweiz 5“, der auch die Formate „timeToDo“ mit Norbert Brackenwagen und „timetobe“ mit Christina von Dreien produziert, für ihre herzliche Unterstützung und gute Arbeit vor Ort und die Überlassung der Drehdaten.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


1

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
phortuna309 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
phortuna309
phortuna309

So weit verstanden. Was mir aber nicht klar ist: Warum müssen wir uns überhaupt daran erinnern? Wer hat uns die Erinnerung genommen?
Immer wenn ich eine Tür öffne, gelange ich wieder in einen Raum mit unzähligen geschlossenen Türen. Mag schon sein, das man dabei die Lust verliert weiter zu machen.

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich