Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Burn Out – Wendepunkt zu einem selbstbestimmten Leben? – Dr. med. Ulrich Werth


14. Oktober 2018

Schon der österreichische Förster Viktor Schauberger sagte im vergangenen Jahrhundert: „Es ist die heutige Art, wie wir arbeiten, die uns krank macht“. In diesem Gespräch macht Dr. Werth deutlich, dass das Burn Out Syndrom ganz klar durch nicht abgebauten Stress entsteht und, sollte der Mensch dann wieder in das „Hamsterrad“ zurückkehren, daraus Alzheimer werden kann. Der Verlust des Gedächtnisses und damit der Orientierung im Leben geht auch auf nicht abgebaute Stresshormone wie Cortisol zurück, die u.a. die Hippocampi zerstören, die wesentlich für unser Gedächtnis zuständig sind.

Die zunehmende Digitalisierung unserer Arbeit und unserer Kommunikation entmenschlicht unser Leben, die Beziehungsqualität zwischen den Menschen sinkt enorm auch oder vor allem der Menschen zu sich selbst. Die meisten Menschen haben verlernt, sich zu fragen: „Was tut mir gut?“ – sie wissen es nicht. Eine bedeutsame Beobachtung konnte Dr. Werth bei Patienten machen, die mit den „Ewigen Nadeln“ (permanente Ohrakupunktur) behandelt worden waren: sie hatten danach einen besseren Zugang zu sich selbst, fühlten sich „angebunden“ an das Universum, wo vorher das Gefühl der Trennung vorherrschte.

Weitere Informationen zur Arbeit des Teams von Dr. Ulrich Werth: https://www.weracu.org

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich