Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Umsturz Deutschland. Eine Frage der Zeit? – Wolfgang Rettig im NuoViso Talk

19. November 2015
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Es gibt ein Aufbegehren in der deutschen Bevölkerung. Die Kanzlerin handelt jenseits von Verstand und Verantwortung. Die Behörden sind überfordert. Es gibt bereits erste Entladungen der Gewalt. Eine Frage, die im alternativen Mainstream mittlerweile häufig gestellt wird, ist: Wird es zu einem Bürgerkrieg kommen? Und wenn ja, wer gegen wen?

Eine der neuen Stimmen der bürgerlichen Bewegung, die auch ohne professionelle Studio-Produktion ihre Botschaft an ihr Publikum bringen, ist Wolfgang Rettig. Er ist Informatiker aus Mannheim, der mit der Finanzkrise 2008 seinen „Filmriss“ bekam, der ihn das System der BRD als Ganzes hinterfragen ließ: Geldsystem, Leitmedien, Regierung, er begann, alles zu hinterfragen und die korrupten Strukturen abzulehnen. Den Anstoß zur eigenen Aktivierung als Produzent gab die Aktion „Zeig deine Stimme“, die ganz normale Bürger dazu aufrief, „ganz unperfekt“ ihre Botschaft zu verbreiten. Dies tut Wolfgang Rettig nun seit 2 Jahren erfolgreich. Im NuoViso Talk spricht er mit Hagen Grell über seine Werte und die Zukunft Deutschlands.

Die Situation in Deutschland, so Rettig, sei sehr ernst. Die öffentliche Meinung weicht immer mehr von der „veröffenlichten Meinung“ der Leitmedien ab. Trotzdem existiert immernoch eine „Schweigespirale“, die eine Ausrichtung vieler Menschen an der Mehrheitsmeinung forciert. Auch ungünstig sei in diesem Zusammenhang, dass die Deutschen sich bereitwillig in die soziale Ordnung einfügen, an Statusdenken und gesellschaftlichen Erwartungen festhalten. Das aber stütze das jetzige Regierungssystem aus Politik, Medien und Konzernwirtschaft. Selbst eine neue Partei wie die AfD wurde bei 100% Stimmanteilen die alten Strukturen im Parlament vorfinden, das ganze Medienkonglomerat der Leitpresse gegen sich finden und mit der immernoch bestehenden Besatzungssituation in Deutschland und der Weichenstellung der EU konfrontiert sein.

Innerhalb der Bevölkerung, so Wolfgang Rettig, gibt es eine große Spaltungen. Ideologien prallen aufeinander und Menschen feinden sich an. Angefacht von den Leitmedien wird eine spalterische Energie in die Bevölkerung gebracht, die Analogien zum Römischen Reich aufzeigt, wo deutsche Bürger wie Gladiatoren gegeneinander zum Kampf gehetzt werden.

Dagegen setzt Rettig die Prinzipien von Mut und Tapferkeit, Menschlichkeit und Dialektik. Nur wer den Mut hat, kann Risiken eingehen und einen Wandel wagen. Nur wer Menschlichkeit lebt, lässt sich nicht zu Unmenschlichem instrumentalisieren. Nur wer gesund dialektisch denkt, hinterfragt immer wieder sich und andere, um Fehlentwicklungen zu korrigieren.

Letztendlich aber, so Rettig, wird ein Umsturz in Deutschland nicht geplant werden, sondern sich ereignen, wenn die Zeit gekommen ist. Man kann und sollte sich vorbereiten und sich mit Gleichgesinnten vernetzen. Man kann sich unterstützen und Fakten verbreiten. Aber wann die Stimmung kippt, das ist kaum vorherzusagen. Vielleicht wird es einen Moment mit hohem Symbolcharakter geben, der alles verändert.

Youtube-Kanal von Wolfgang Rettig: https://www.youtube.com/user/WolfgangRettig


ANZEIGE
Slider