Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Risse in der Zeit – Prof. Cornelius Weiss im NuoViso Talk


26. Januar 2020

Einundzwanzig Gramm Radium. Der deutsche Atomphysiker Carl Friedrich Weiss trägt sie bei sich, ihr Wert: rund 5 Millionen Dollar. Er soll das Radium sicher auf den Obersalzberg schaffen. Zu kostbar ist das Gut, das auch für die Rüstungsindustrie gebraucht wird.

Cornelius Weiss beginnt seine Autobiographie mit der dramatischen Geschichte seines Vaters, der am Ende des Zweiten Weltkriegs das Radium vor den Nazis versteckt und es schließlich den Alliierten übergibt. Zugleich lehnt er das Angebot ab, künftig in den USA zu forschen. Als christlicher Sozialist entscheidet sich Carl Friedrich Weiss, mit seiner Familie in die Sowjetunion zu gehen. Was er nicht ahnt: Zusammen mit anderen Wissenschaftlern kommen sie nicht nach Moskau, sondern in das «Wissenschaftszentrum Obninsk» – ein Gulag.

Erst nach Jahren darf die Familie Weiss zurück in die Heimat. Sie entscheiden sich für die DDR. Cornelius Weiss wird Chemiker. Nach dem Mauerfall wählt ihn die Leipziger Universität zum Rektor. Nach seiner Emeritierung tritt er in die SPD ein – und wird in den Sächsischen Landtag gewählt. Seine mutigen Auftritte gegen Neonazis machen ihn überregional bekannt.

Dieses Buch erzählt eine fesselnde und nahezu unbekannte Geschichte über Wissenschaft im Dritten Reich, in der Sowjetunion und in der DDR – und über den demokratischen Umbruch ab 1989. Und es ist zugleich eine Familienchronik der besonderen Art.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


6

avatar
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
sequoinaJulius.diekmeyerhosdgbwrschaefer.u Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sequoina
sequoina

Herzlichen Dank für dieses spannende und sehr informative Interview! Eine ungewöhnliche Vita und ein aufechter Geist-bewundernswert.Weiter so- wir brauchen Menschen, die noch was in der Birne haben und die Zusammenhänge kapieren-ist ja heutzutage eher selten zu finden. ..hoffentlich läßt rowohlt die Biografie nochmal auflegen

Julius.diekmeyer
Julius.diekmeyer

Vielen Dank für dieses Interview, das ist wirklich toll! Weiter so!
Alles gute für den Professor Weiß! Toll solche Zeitzeugen Danke!
Hat mich sehr beeindruckt!
Wie auch das Interview mit Hern Mynarek.

ho
ho

Die DDR-Bewohner sind vom politischen Westen hundsgemein behandelt, ja über den Tisch gezogen worden. Die BRD hat sie besetzt und ausgebeutet, ähnlich wie die USA die BRD besetzt und ausgebeutet hat. Kohl konnte die Geldsäcke nicht zähmen. Wenn’s um’s Geld geht, sind sich diese gierigen schmierigen Psychopathen, die ja in jedem kapitalistischen Land anzutreffen sind, für keine Schandtat zu schade. Der jetzige Wirtschaftskrieg, USA gegen EU (hauptsächlich Deutschland), den die USA schon gewonnen hat, bevor er richtig los geht, weil Merkel Deutschland nicht verteidigt, sondern verscherbelt, sollte den letzten Ami- Freunden zeigen, was die Mächtigen der USA von uns halten.… Weiterlesen »

sdgbwr
sdgbwr

Großvater erzählt. Das sollte Pflichtprogramm in der Schule sein. Danke

schaefer.u
schaefer.u

Vielen Dank Herr Prof. Weiss und Norbert für dieses spannende geschichtsträchtige Gespräch, gerne noch mehr davon, bevor wieder alle Zeitzeugen den Weg gehen, den jeder gehen muss und alle Erinnerungen mit sich nimmt.
Dieses Buch „Risse der Zeit“ würde ich auch sehr gern in meiner Bibliothek stehen haben.

birhil
birhil

Was für ein wunderbares Gespräch!!! DANKE DANKE DANKE lieber Prof. Weiss und Norbert Fleischer!!!

Für mich ist übrigens die „Revolution“ von 1989 nichts anderes als eine Vergewaltigung des Westens über den Osten Deutschlands gewesen….

Ich hätte auch noch die Idee, andere Verlage „mit ins Boot zu nehmen“ und anzufragen – wie z.B. den Westend Verlag, den Kopp Verlag, den Eigen Verlag oder den Osiris Verlag, damit das Buch „Risse in der Zeit“ wieder erscheinen kann!!!
Muss ich jetzt noch eine E-Mail schreiben oder wird dies auch so an Norbert Fleischer weitergeleitet, dass ich das Buch „Risse der Zeit“ kaufen möchte???

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich