Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren

Remember Odessa – Wilhelm Domke-Schulz im NuoViso Talk


27. Juni 2019

Der Medienwissenschaftler Wilhelm Domke-Schulz lieferte seit der Wende verschiedenen Sendern wie RBB, 3Sat und MDR Dokumentarfilme zu, die er produzierte – bis er aufgrund eines zunehmend russophoben Redaktionsklimas bei den Öffentlich-Rechtlichen seinen Job an den Nagel hing. Seither veröffentlicht er künstlerisch anspruchsvolle Dokumentationen, die sich speziell dem Verhältnis der Deutschen, zur Russischen Föderation, widmen, einem Thema, das ihm sehr am Herzen liegt. Für sein aktuelles Werk „Remember Odessa“, das in diesen Wochen in Kinos überall in Russland erscheinen soll, mischte sich der Investigativ-Reporter mutig zwischen ukrainische Rechtsradikale, denen der Mord an Demonstranten im Odessaer Gewerkschaftshaus vorgeworfen wird. Argwöhnisch beäugt auch vom ukrainischen Geheimdienst und der örtlichen Polizei, die seit dem Staatsstreich 2014 auf dem rechten Auge blind zu sein scheinen.

 

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


1

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
T.Erler Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
T.Erler
T.Erler

Ich denke das ist ein sehr wichtiger Beitrag zu den Ereignissen in Odessa und Kiew mit einigen hundert Getöteten. Es muss aber unbedingt auch daran erinnert werden, dass seit ca. April 2014 im Gebiet Donezk und Lugansk bis heute ca. 10.000 bis 15.000 Menschen getötet wurden. Die Ereignisse in der Ukraine sind sehr gut zu verstehen wenn man davon ausgeht das wir in einem faschistischen totalitären System leben. Dann sind die Ereignisse logisch. Die Demokratie hier ist eine TV-Show. Zum Schluss noch das berühmte Zitat: „Wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten“. Beispiel: /www.youtube.com/watch?v=maFjFgF-WvI vom 11.5.2014 aus Krasnoarmirsk heute… Weiterlesen »

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich