Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Oury Jalloh, das war Mord – oder: wie der Staat nach Kräften eine Todesermittlung behindert

15. Dezember 2016
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Die freie Journalistin Susan Bonath im NuoViso Studio Talk: Im Gespräch mit Norbert Fleischer schildert die Reporterin, wie der Staat sie bei der Recherche zum mutmaßlichen Mord an dem Asylbewerber Oury Jalloh behindert. Der Mann soll sich vor elf Jahren in einer Polizeizelle selbst angezündet haben – doch die Umstände, die Susan Bonath aufdeckte, deuten auf eine gezielte Tötung durch Polizeibeamte hin – denn die offiziellen Ermittlungen sind gespickt mit Ungenauigkeiten, Lügen und Vertuschung. Ein Skandal, über den immer noch die Justiz schützend ihre Hand hält.

Unterstütze unsere geplante Dokumentation zum Fall Oury Jalloh.

Slider