Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren

Kriegsspiele & Denkfabriken – Wolfgang Effenberger im NuoViso-Talk


23. November 2015

Gibt es Parallelen zwischen 1914 und heute? Wolfgang Effenberger sieht gegenwärtig die gleichen ungelösten Probleme, welche auch am Vorabend des ersten Weltkrieges existierten. Die Geopolitischen Ziele der Angloamerikanischen Feldzüge haben ein Motto: Wer das Herzland beherrscht, beherrscht die Welt. Damit gemeint ist der Nahe Osten, um welchen schon immer erbittert gekämpft wurde.

Dabei sind die Probleme längst erkannt und analysiert. Stoppen kann das Kriege jedoch nicht, denn die treibende Kraft hinter den Materialschlachten mit zigtausenden Toten ist eine Andere: Hinter verschlossenen Türen ersinnen und erspinnen die Strippenzieher ihre Pläne für die Zukunft. In Denkfabriken schreibt man die Drehbücher der kommenden Jahrzehnte.

Wirft man einen Blick in diese Geschichtsdrehbücher , welche in den 90er Jahren erdacht wurden, stellt man dann doch erhebliche Synchronizitäten mit der Gegenwart fest – Zufall?

Seit Anbeginn des Nuklearen Zeitalters mit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki stand die Welt bereits mehrmals vor dem nuklearen Holocaust. Während der Kuba-Krise waren die mit atomaren Sprengköpfen besetzten US-Kampfbomber bereits gen Russland unterwegs – dank Kennedy kam es damals nicht zum 3. Weltkrieg.

Doch die Falken im Pentagon und deren Hintermänner geben nicht auf. Noch immer arbeiten sie an der Umsetzung ihrer apokalyptischen Pläne.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich