Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTubeBitChute

Die Täter-Opfer-Umkehr – Chris Ares m NuoViso Talk


11. Juni 2019

Die Medien machten ihn zum rechten Schläger. Doch das Gericht stellte die Ermittlungen gegen Chris Ares (Musiker) nicht nur ein, sondern ermitteln nun gegen das vermeintliche Opfer. Massenmedien behaupteten, Ares hätte einen „Fotojournalisten“ angegriffen. Herausgestellt hatte sich nun aber, dass Ares sich seinerseits selbst nur gegen einen Angriff wehrte, denn der vermeintliche Journalist entpuppte sich offenbar als Antifaschläger.

Nun möchte Chris Ares seinen Ruf in der Öffentlichkeit korrigieren und sieht hierbei ausschließlich den juristischen Weg als Mittel um sein Ziel zu erreichen, denn von alleine würden die Massenmedien wohl kaum ihre frühere Berichterstattung revidieren.

Im Gespräch mit Julia Szarvasy berichtet Chris Ares ausführlich von seinem Fall.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


6

avatar
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
herschberger.bennyHeinojankesequoina Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
reyhlie
reyhlie

Lieber Chris, Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg für die Zukunft. Kämpfe bitte weiter auf das diese 3 schlimmen Jahre die du durchleben musstest, helfen diesen Vorhang des Schweigens und der Lügen endlich mal zu sprengen!Ich selbst bin Vater eines kleinen Mädchens und mir ist erst seit sie da ist klar das Gewalt „keine“ Lösung ist…. für absolut nichts. Aber sind wir Moralisch nicht in aller erster Linie „ALLEN“ Frauen und Mädchen in diesem Land und Europa verpflichtet das sie hier sicher Leben und vor die Tür gehen können.Ich nehme diese Moralische Schuld „Kriminelle“ Flüchtlinge denen vielleicht oder sogar… Weiterlesen »

Heino
Heino

Seit Mitte der 70er Jahre sehe ich, wie sich alles entwickelt hat und in welche Richtung es wohl auch noch ein paar Jahre gehen wird. „Selbst wenn wir alles haben, werden wir nicht aufhören noch mehr haben zu wollen. Wir werden andere Länder und Völker immer weiter ausbeuten, unterdrücken und manipulieren, mit derm Geld, das freigesetzt wird.“, habe ich damals erkannt, „Diese Menschen werden sich dann auf den Weg machen und sich hier das nehmen, was wir ihnen weggenommen haben“. An diesem Punkt sind wir heute. Bis zu den nächsten Wahlen wird es nicht nur in dieser Form weiter gehen,… Weiterlesen »

Heino
Heino

Seit Mitte der 70er Jahre sehe ich, wie sich alles entwickelt hat und in welche Richtung es wohl auch noch ein paar Jahre gehen wird. „Selbst wenn wir alles haben, werden wir nicht aufhören noch mehr haben zu wollen. Wir werden andere Länder und Völker immer weiter ausbeuten, unterdrücken und manipulieren, mit derm Geld, das freigesetzt wird.“, habe ich damals erkannt, „Diese Menschen werden sich dann auf den Weg machen und sich hier das nehmen, was wir ihnen weggenommen haben“. An diesem Punkt sind wir heute. Bis zu den nächsten Wahlen wird es nicht nur in dieser Form weiter gehen,… Weiterlesen »

janke
janke

Tja Chris, Du machst doch alles richtig! Wie ich schon gestern zur ersten Sendung sagte, hast Du dein Herz am rechten Fleck. Deine Intensionen, sich einzusetzen für den Erhalt der heimatlichen Nationalität (das ist doch wahrhaftig nicht zu kritisieren), sind edle Tugenden, die jedes Volk im Herzen tragen sollte. Und wenn Du das über deine Musik mit ihren Texten vermittelst, bist Du damit automatisch ein alternatives Medium! Und genau das ist es, was wir heute in Europa ganz dringend brauchen: eine Vermittlung von den wirklichen europäischen Werten – den zusammenarbeitenden Nationalitäten! Brüssel und der Mainstream will ein homogenes Europa hinmischen… Weiterlesen »

janke
janke

Ich pausiere mal kurz bei min 25 meinen View des Beitrags, weil ich bis jetzt total Konform mit Chris‘ und Julias Ansichten zu „Heimat“ bin. Ihr definiert schon richtig, das regierende Politiker der Vergangenheit und Aktuell nicht das Heimatgefühl beeinflussen oder prägen könnten. Heimat basiert auf den von Geburt an gemachten Erfahrungen an einem Lebensort, gepaart mit dem Wissen über die Familien-historisch vererbte Geschichte (Stammbaum-Informationen), der kulturellen und wirtschaftlichen Vergangenheit seines Staates und auch dem Bewusstsein über die globale Meinung anderer Völker über den Staat, in dem ein Mensch aufwächst (das Volk der Dichter und Denker, der pünktliche und akkurate… Weiterlesen »

sequoina
sequoina

weiter so! Viel Glück und danke für Deine reflektierte Darstellung,Chris.
Liebe Julia-wir können nur jeder in kleinem Rahmen versuchen, unser Leben hier autenthisch und ehrlich in unserer „Heimat“ zu gestalten.am besten ohne Ministerium und von oben geregelt,sondern zwischenmenschlich tolerant und direkt -von Mensch zu Mensch.
Was die Medien da hinterrücks machen ist einfach nur perfide- und wem nützt es? Das ist doch StammtischProlomäßig !-aber sowas wird hier leider immer mehr Gewicht bekommen.Leider

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich