Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Der deutsch-russische Brückenbauer – Sergey von "Голос Германии" im NuoViso Talk

17. März 2016
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Die deutsche Bundesregierung gefährdet seit Jahren massiv die deutsch-russische Freundschaft. Wirtschaftssanktionen gegen Russland, Vorwürfe und Hetze gegen Präsident Wladimir Putin – die deutsche Regierung scheint die Deutschen als Gegner der Russen fahrlässig oder absichtlich zu positionieren. Doch unbemerkt vom öffentlichen Auge nehmen die Bürger den Völkerdialog in die eigene Hand. Mutige Pioniere stellen den deutsch-russischen Dialog auf eigene Faust wieder her. Einer von ihnen ist Sergey. Er ist der Betreiber des Youtube-Kanals Голос Германии (Stimme Deutschlands), der deutsche Videos, die einen Gegenpol zum deutschen Mainstream darstellen, ins Russiche übersetzt und so ein russischsprachiges Millionenpublikum erreicht.

https://www.youtube.com/user/Sergeyf617

Sergey ist Spätaussiedler aus dem Sibirien des damals noch wirtschaftlich kranken Russlands, der 2002 mit seiner Familie nach Deutschland kam, noch bevor sich die wirtschaftliche Situation der Russen unter Wladimir Putin wieder besserte. Er verliebte sich in die Menschen und siedelte sich in Bayern an. Nach langem politischen Desinteresse und Untätigkeit, rüttelte ihn die Ukrainekrise auf und er verstand, dass der deutsche Mainstream nicht die Wahrheit über die Meinung der Deutschen abbildet. Dies aktivierte ihn schnell und er unterstützte zunächst einen Youtube-Kanal für deutsch-russische Übersetzungen, bis er selbst seinen Kanal eröffnete, der mittlerweile über 350 Videos und 170.000 Abonnenten hat.

Er übersetzt deutsche Talkshows, Kabarett, Dokus, alternative Medien, aber auch die öffentlich-rechtlichen Sendungen vom deutschen ins Russische und erreicht so ein Millionenpublikum, da der Hunger nach Wahrheit über die Deutschen außerhalb der Mainstream-Presse gerade in Russland sehr groß zu sein scheint. Sergeys Übersetzungen werden regelmäßig im russischen Staatsfernsehen und anderen Sendern gezeigt, teils wird seine Arbeit lohnend erwähnt.

Auf die Frage, warum er so viel Aufwand neben seinem Beruf in die Übersetzungen steckt, erklärt Sergey: Die Sprachbarriere ermöglicht erst, dass die russischsprachigen Menschen nur die Meinung der deutschen Regierung erfahren. Wenn die Russen aber die Meinung des deutschen Volks erfahren, kann wieder ein Dialog und kann Frieden entstehen.


ANZEIGE
Slider