Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

“Democracy” – Volksabstimmung per Handy – Marius Krüger im NuoViso Talk

19. Mai 2018
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Er sieht jung und unerfahren aus, doch IT-Unternehmer Marius Krüger könnte schon in naher Zukunft die Abgeordneten im Deutschen Bundestag gehörig zittern lassen: Mit der von ihm entwickelten Smartphone-App (für Apple & Android) realisiert er schon jetzt nichts Geringeres als DEN Meilenstein hin zur echten Volksabstimmung. Und das geht so: Sämtliche Gesetzesentwürfe des Parlaments werden VOR deren offizieller Abstimmung allen Nutzern der Democracy-App vorgelegt – die wiederum stimmen mit einem Wisch nach links oder rechts über das Ja oder Nein ab. Der Clou: Das Abstimmergebnis der Nutzer wird allen Abgeordneten vorgelegt, bevor sie im Bundestag abstimmen. So weiß jeder Parlamentarier, was seine Wähler von ihm halten würden, wenn er sich deren Willen nicht beugt. Abgeordnete aus so gut wie allen Parteien, außer der Partei von Angela Merkel natürlich, sind bereits ziemlich begeistert von der App: Denn bei namentlichen Abstimmungen registriert diese auch, wie die einzelnen Abgeordneten gestimmt haben – das Echo der Wählerbasis dürfte ihnen damit sicher sein.

Im Studio Talk mit Norbert Fleischer lüftet Marius Krüger gleich mehrere Geheimnisse zu dem Projekt, das diesen Herbst offiziell an den Start geht. Vor allem erläutert er aber, weshalb die Daten seiner Nutzer absolut sicher bleiben. Unser Fazit: LÄUFT!

Mehr Infos und Anmeldung für die Beta-Version unter:

http://www.democracy-deutschland.de

Slider