Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Causa Iran: Westliche Narrative hinterfragt – Jochen Mitschka im NuoViso Talk

5. Juni 2018
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Jochen Mitschka hat als Geschäftsreisender, Unternehmensberater und UN-Mitarbeiter die gesamte Welt bereist. Mit dem nüchternen Blick eines Kosmopoliten analysiert der Software-Projektmanager im Ruhestand die politische Lage im Iran. In seinem demnächst erscheinenden Buch „Der Krieg gegen den Iran – westliche Narrative hinterfragt“ beschäftigt er sich mit den Grundlagen, die den Iran überhaupt zu einer Demokratie gemacht haben, zeigt auf, welche westlichen Werte der Iran bei einer Aggression durch den Westen zu verlieren hat und warnt eindringlich davor, das Land zu destabilisieren.

Als in den USA 2016 Donald Trump als Sieger aus den Präsidentschaftswahlen hervorging, war für ihn klar, dass für den Iran schwere Zeiten anbrechen würden, weil Trump schon im Wahlkampf eine härtere Gangart gegen das Land gefordert und den „Joint Comprehensive Plan of Action“ (JCPOA) ablehnte, mit dem der Iran sich verpflichtet hatte, sein Atomprogramm zu reduzieren. Mit dem Sicherheitsberater und ehemaligen General McMaster, der eine „härtere Gangart“ gegenüber dem Iran vertrat, waren die Zeichen auf Konfrontation gesetzt. Mit dem Ersatz durch den noch schärfer auf Kriegskurs befindlichen John Bolton war nun der Krieg gegen den Iran in greifbare Nähe gerückt.

Die offene Frage ist nun nur noch, inwiefern auch dieser Angriffskrieg wieder von den NATO-Ländern unterstützt werden würde, findet der Autor. Sein Buch wird begleitet durch den Blog: „Der Iran und seine Demokratie“. Dort findet man alle im Buch genannten Links zum Anklicken, Kommentare, Korrekturen, und evtl. Kommentare von Lesern. Außerdem kann dort die weitere Entwicklung des vermutlichen Regime-Change-Versuches in dem Land verfolgt werden, der von den USA angestrebt wird.

Mehr Infos auf: https://iran-demokratie.blogspot.de

Slider