Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Werden wir alle verdursten? – Prof. Dr. Werner Kirstein


18. Dezember 2013

Vor ziemlich genau 27 Jahren wurde von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft eine „drohende Klimakatastrophe“ vorausgesagt. Bis heute ist gibt es immer noch keine eindeutig nachgewiesene Erderwärmung, die — wie behauptet — sicher auf menschliche Aktivitäten zurückgeführt werden kann. Im Gegenteil: Seit 15 Jahren gibt es keine Erderwärmung mehr (U.K. Meteorological Office, Jan 2013).

Während der anthropogene Treibhauseffekt seine Glaubwürdigkeit verliert, ist schon eine neue Katastrophe auf dem Vormarsch: Wasser ist auf der Erde in fast unermesslicher Menge vorhanden und trotzdem gibt es gleichzeitig in einigen Regionen einen akuten Mangel an sauberem Trinkwasser. Kommt nun eine neue schicksalhafte und globale Bedrohung für Menschen, Tiere und Pflanzen auf uns zu?

Oder werden hier (wieder) aus speziellen Anfangsbedingungen vage Voraussagen über das künftige Schicksal der Erde prognostiziert? Sollen mit neuen Halbwahrheiten Ängste geschürt und vorhandene Probleme einseitig und verantwortungslos zu Sensationen hochstilisiert werden? Oder gibt es auch wieder eine andere Sicht der Dinge, die sicher weniger spektakulär ist?

Abonniere unseren YT Kanal: https://www.youtube.com/user/wwwStudioloungeTV

Besuche uns in der StudioLounge und sei bei einer Aufzeichnung LIVE dabei: http://www.studiolounge.tv

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich