Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Der Aufstieg der Philo-Sophie – Prof. Dr. Hans P. Sturm


2. August 2016

Ist die moderne Philosophie wie wir sie kennen überhaupt noch das, was wir darunter verstehen? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Hans P. Sturm mit einem klaren Nein. In diesem Beitrag versucht er die Philosophie zu reanimieren und erläutert dem Betrachter dabei seine Gedankengänge, als auch ein Modell zur Erreichung der Vollkommenheit. Die Neuerung sieht Sturm im gedanklichen Rückgang zur eigentlichen Bedeutung der Philosophie, der Liebe zur Weisheit.

Bei der Wiederherstellung des Philosophie-Begriffes legt er dar, dass heutzutage vordergründig Natur- und Objektwissenschaften als wahrhaftig gelten und die Rationalität nicht immer voll zur Geltung kommt. Da die Wissenschaft jedoch rein logisch betrachtet nie mit Sicherheit als wahr gelten könne, bedarf es einer Neuerung im philosophischen Denken unserer Zeit.
Um dies zu erklären bedient sich Sturm eines Klassikers, Platons Höhlengleichnis. Dabei stellt er jenes vor, schildert die genauen Vorgänge, und erklärt alles detailliert. Die Schattenwelt in der Höhle ist dabei gleichbedeutend mit der heutigen Natur- und Objektwissenschaft.
Es lässt sich zwar beobachten und theoretisieren, jedoch niemals eine Prognose für Kommendes erstellen, welche auch bewiesen werden kann.

Nachdem somit der Beweis für das Fehlen der Vollkommenheit in den Wissenschaften erbracht ist, gilt es nun ein neues Modell zur Erreichung jener zu erstellen. Professor Sturm stellt dabei ein Modell vor, welches sich aus sechs Phasen, beziehungsweise Reflexionsstufen zusammensetzt. Ziel dieses Modells ist die Steigerung der Erkenntnisfähigkeit um der Vollkommenheit ein Stückchen näher zu kommen.

Dabei werden die unterschiedlichen Erkenntnisstufen in aller Ausführlichkeit erklärt, zudem stellt Sturm seine „Strukturtheorie der Re-flexion“ vor, um die Rahmenbedingungen des Betrachtens überhaupt zu erfassen. Angefangen beim Erleben und Erfahren, über das Reflektieren dessen, bis hin zur Anwendung des Gelernten in der Praxis. Der Weg führt somit von der Praxis zur Theorie, um anschließend wieder zurück zur Praxis zu gelangen.
Dabei beschränkt sich das Modell jedoch nicht nur auf rein geistige Weiterentwicklung, sondern ebenfalls auf solche wie in Ethik, Asketik und allgemein allem, was den Menschen ausmacht.

Fazit
Prof. Dr. Hans P. Sturmliefert mit seinem Beitrag eine Anleitung zum Philosophieren im klassischen Sinne, bei welcher sich jedoch ebenfalls auch asiatische Einflüsse im Selbstverständnis zeigen. Jeder Weisheit-suchende bekommt hier ein interessantes Modell zum Erreichen seines Zieles vorgestellt.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich