Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: 3SpeakYouTube

Grenzen der Freiheit- Vom eigenverantwortlichen Krieger bis zum Leviathan


17. November 2019

Wir alle sind Kinder unserer Zeit. Wir sind in modernen Staaten aufgewachsen, die weite Teile unseres Lebens regulieren. Wie selbstverständlich nehmen wir Ver-und Gebote hin. In dieser Folge wollen wir diese Selbstverständlichkeit hinterfragen und schauen, wie sich unsere politischen Theorien und Gesellschaftsformen entwickelten. Woher kommt der Leviathan, dieses Sinnbild für den übermächtigen Vater Staat?

An Hand zweier polarisierender Beispiele wird das Thema herausgearbeitet, Waffen und Drogen. Viele Jahrhunderte lang war das Recht, eine Waffe zu tragen, geradezu die Definition von Freiheit und Souveränität. Auch Drogen sind seit Jahrtausenden Bestand der menschlichen Kultur, wie Archäologie und Ethnologie zeigen. Doch erscheint eine völlige Freigabe unrealistisch, genauso wie Forderungen einer kompletten Abschaffung aller staatlichen Strukturen, wie sie von Anarchisten und Teilen der Libertären eingefordert wird.

Denn ein Leben in Freiheit ohne Gesetze und Gebote ist nur für die Menschen möglich, die ihren eigenen Kodex im Herzen sehen und die volle Verantwortung für ihr Handeln und ihr Leben übernehmen.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


29

avatar
24 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren
Binemartin.oppitznowitzkikarstenchrisLakis Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
martin.oppitz
martin.oppitz

Hallo Frank, schöne und wichtige Sendung -vielen Dank! Ich bin immer wieder erstaunt, dass es dir geingt das Wesen der Dinge so deutlich und klar auf den Punkt zu bringen. Der Umgang der Inder mit Systemaussteigern ist geradezu vorbildlich! Ich merke aber auch, dass ich selbst an immer mehr Punkten aus dem System aussteige und mich aus den Strukturen zurückziehen kann – ohne dass ich Probleme bekomme (Krankenkasse, Rentenversicherung, mein Job ist am äußersten Rand des Systems). Manche Dinge brauchen noch etwas Zeit (Steuer, Waser- und Stromversorgung, Müllabfuhr). Aber all das wird sich Schritt für Schritt erledigen lassen und die… Weiterlesen »

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Ich sehe die Entwicklung unseres Landes für sehr sehr kritisch. Ich sehe, dass auf Arbeit sehr deutlich :nur am Smart Fon und kaum nachvollziehbare Handlungen. Ind der Ecke stehen und Handy. Arbeitsprozess Fehlanzeige trotz neuestem Handyverbot im Betrieb durch zu viele Unfälle. Von den Beteiligten nur Kopfschütteln über das Verbot was sowiso keiner einhält. Und da sind die “ neuen“ Mitarbeiter mit ganz vorn dran. Wenn, ich in die Zukunft blicke, hoffe ich das ich mit meinem Alter noch durch komme.

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Abo für Eure gute Arbeit, Schon lange.

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Da muss ich Dir jetzt widersprechen, in Deutschland kannst Du nicht frei werden, da ja nicht mal die Rente sicher ist. Du kommst aus diesem Staat nicht raus auch wenn die Grenzen offen sind. Ausnahme Du gehst als Bettler aus diesem Land.

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Je freier der Mensch um so kreativer wird sein handeln. Im positiven Sinne. Erfindungen für den Menschen.

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Ich persönlich brauch auch eine Volkspolizei (Ich schreibe das jetzt noch mal VOLKSPOLIZEI Freund und Helfer) der die Rechte der Bevölkerung unterstützt. Einen Sheriff halt. Oder einen Stammesältesten. Sicher fühlen und doch zum Kampf bereit.

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Aber wer stellt die Regeln zum Knechten auf? Der, der meint Macht über Dich haben zu können. Da liegt das Problem.
Ich bin etwas besseres, Ich darf das. Und wenn wir alle nicht in der heutigen Zeit auf passen haben wir wieder …….. .

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Zur Hexenverfolgung haben die „Mächtigen“ nur Angst vor vergiftung gehabt. Also verbieten!

nowitzkikarsten
nowitzkikarsten

Zu mir hat mal ein Russe gesgt: bei euch ist alles verboten. Dass was Du anspricht bezieht sich auf die ganze Welt.
Wer hat, dass Recht mir etwas zu verbieten ???? Das tut nur die herschende Klasse.

chris
chris

Hallo Frank, hübsche Sendung, dass das Recht (und die Möglichkeit) sich zu verteidigen eine Definition von Freiheit darstellt ist so logisch wie auch erschreckend. Eigentlich ist doch aber auch genau das ein Beweis dass man eben nicht auf das Miteinander zählen kann, auf die Beseeltheit. Denn wenn wir alle so wären, brächte niemand Waffen ud es müsste sich niemand verteidigen. Diejenigen die immer nach Abbau des Staates schreien, erinnere ich immer wieder gerne daran, wie es den schwächeren unserer Gesellschaft (behinderte, alte, chronisch kranke, Waisenkindern etc.) wohl erginge wenn sich keine staatliche Organisation um sie kümmerte. Anarche bedeutet nichts anderes… Weiterlesen »

Lakis
Lakis

Sehr schöne Worte und Sendung Frank. Wer Verantwortung übernehmen kann, der soll auch mehr Freiheiten haben dürfen. Das sieht unser Staat hier nicht vor. Wo bleibt da Derjenigje der Raucht und niemals Auto fährt, weil ihm die Verantwortung bewusst ist? Damit beweist unser Staat, dass er dem Hobbesschem Irrtum aufgesessen ist, der Mensch sei nicht beseelt. Der Alte Hobbes hats bis hierhin geschafft. Schmeissen wir ihn wieder raus. Wir hätten da Rudolf Steiner, der sich der immensen Bedrohung des beseelten Menschen durch den Materialismus früh aufklärerisch entgegenstelle, sein Leben widmete und uns gute Werkzeuge an die Hand gab. Wagen wir… Weiterlesen »

benschubi
benschubi

Die Mordrate in Mexiko mit Schusswaffen sind um ein Vielfaches Höher als in der USA obwohl dort Waffen verboten sind. Ebenso dürfen in Tschechien Bürger eine Waffe beantragen und in der Öffentlichkeit tragen. Tschechien ist eines der sichersten Länder der Welt.

innomet
innomet

Lieber Frank, ich verfolge deine Sendungen nun schon eine ganze Zeit lang und möchte dir sagen, dass du ein weiser Mann für mich bist und vor allem ein Mann der Ehre! Ich habe höchste Achtung vor dir und deiner wertvollen Arbeit. Du schaffst es, auch unangenehme Wahrheiten neutral und gut verdaulich in die Köpfe und Herzen deiner Zuhörer zu transportieren, bleibst dabei immer dir selbst und deinem hohen Ethos treu und scheust dich nicht davor, alte Weltbilder und Ideologien in der Luft zu zerfetzen, ohne dabei ver/ bzw. vorurteilend zu werden! Menschen wie dich braucht diese Zeit, danke für deine… Weiterlesen »

geigertgachanja
geigertgachanja

Also stoner wie immer HAMMER!!! aber dennoch am Schluss…. man kann nicht stück für stück das abbauen… wie stellst du dir das denn vor… es muss radikal sein… es wird natürlich eine gewisse zeit schmerzhaft sein… Aber das braucht der Mensch um erwachsen zu werden… Das ist das selbe wie wenn man einen falschen Freundeskreis hat… du sagst ja auch nicht.. Hey ich versuchs zu REDUZIEREN sondern wenn es Menschen sind die dich nach unten ziehen beendet man Radikal den Kontakt… und ebenso muss es mit Goverment sein.. Goverment ist eine Religion die Menschen zurück hält.. ergo kann es für… Weiterlesen »

jamal hill
jamal hill

Fuck ich wollte gerade den thomas aus der kiste hopsen lassen und den leviatan in meinen kommentar einfließen lassen und genau da nennst du ihn 😀
Mal wieder eine gute sendung dude

almuth ites
almuth ites

Es war wieder einmal eine tolle Sendung. Vielleicht ist innere Freiheit wichtiger als äußere, durch Kommerz oder so. Hast Du eigentlich Ahnung von einem Kommerzkurs? Oder hat Einer von den Zuhörern davon Ahnung? Wenn ja, würde ich mich über Hinweise freuen.

a.koop
a.koop

sehrsehr starke Sendung…vielen Dank dafür…!!!

ross.c.horn
ross.c.horn

Wow das hat mich umgehauen !

anja.schulze11
anja.schulze11

Ich bin auch nicht begeistert von Waffen im öffentlichen Raum. Allerdings bin ich beispielsweise manchmal auch nachts im öffentlichen Raum unterwegs und bin körperlich eher zierlich. Ich habe mir daher schon überlegt, zur Selbstverteidigung Stichwaffen mitzunehmen. Ich würde sie nie einfach so zur Abschreckung zeigen oder jemanden angreifen. Es gibt jedoch auch genug Menschen, die keinen Respekt vor dem Leben und der körperlichen Unversehrtheit anderer haben. In gefährlichen Situationen, bin ich bisher immer gesund weggekommen, weil ich aus Angst Dinge gemacht habe, die die Angreifer nicht erwartet haben. Sie waren dann halt verwirrt. Aber kann ich mich darauf immer verlassen…?

Marko
Marko

Ich lebe seit einiger Zeit den „Weg der Freiheit“ (soweit es in unserer Gesellschaft möglich ist)und ich muss sagen, dass es in meinem Bekannten- und Freundeskreis nicht wirklich gut ankommt. In einigen Diskussionen kam denn schon raus, dass tatsächlich jeder so seine Wünsche und Vorstellungen hat, diese aber aus irgendwelchen Gründen nicht ausleben kannoder es sich einfach nicht traut. In krassen Fällen sagen sie sogar das sie freiwillig das Denken abgeben und nur das machen was ihnen seit jeher beigebracht wurde – und zu mir sagen sie dann, sie finden es erschreckend wie ich mich verändert habe, wo ich mich… Weiterlesen »

sdgbwr
sdgbwr

Also ich glaube, wenn Du homo oeconomicus und Materialismus gleichsetzt, begehst Du einen grundlegenden Denkfehler. Materialismus bedeutet nicht, dass es ums „haben“ geht, wenn es auch heutzutage gerne so gebraucht wird, um materialistische Denkrichtungen und Weltanschauungen zu diskreditieren.
Und was immer Seele sein mag, es scheint sich ausgesprochen schwer, von den materiellen Gegebenheiten zu lösen oder sich darüber zu erheben. Und es scheint noch schwerer zu sein, sich vorzustellen, was unter anderen materiellen Gegebenheiten sein könnte.

Bine
Bine

Ich würde es begrüßen, wenn deine Sendungen noch viel länger gehen würden

b.sz
b.sz

Hello Frank, du hast in deiner Rede „Grenzen der Freiheit“ die Bibel falsch zitiert, das Zitat lautet:
Joh. 8:32, „31Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an IHN GLAUBTEN: SO IHR BLEIBEN WERDET AN MEINER REDE, SO SEID IHR MEINE RECHTEN JÜNGER 32UND WERDET DIE WAHRHEIT ERKENNEN, UND DIE WAHRHEIT WIRD EUCH FREI MACHEN.“
Lg. b.sz

Bine
Bine

Stoni, du bist genial 👍

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich