Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTubeBitChute

Die Welt der Mikroben – Sie ruft uns zu „Think big!“


17. Mai 2020

Mikroorganismen übertreffen zahlen- und massenmäßig alle anderen Lebewesen bei weitem, sie stellen mit 70 Prozent den größten Anteil an lebender Materie (Biomasse) dar.

Ein erstaunlicher Fakt. Wir leben in einem Biotop, in dem wir mit unseren Sinnen noch nicht einmal die Hälfte aller Lebensformen wahrnehmen. Nun könnte man meinen, was kümmert’s uns, doch sind die Wirkungen des Mikrokosmos auf unsere Welt und unser Leben riesig.

Keine der uns gewohnten Lebensformen könnte ohne Mikroben existieren. Mikroorganismen erzeugen mindestens die Hälfte des Sauerstoffs der Erde; Klima, Bodenqualität, Gesundheit, Sexualität- überall sind die kleinsten Lebewesen dabei. Selbst auf unsere Psyche und geistiges Wohlbefinden haben sie Einfluss.

Spätestens an dem Punkt stellt sich die Frage, wie weit unser bisheriges Weltbild von der Wirklichkeit abweicht. Wohin führt uns die essentiellste aller Fragen „Wer bin ich?“ in diesem Zusammenhang? Gibt es überhaupt „steriles“ Denken? Wo genau verläuft die Grenze zwischen dem individuellen Geist und kollektiver Schwarmintelligenz?
Muss das wechselseitige Verhältnis von Mensch und Natur neu bewertet werden, weil unsere bisherigen Vorstellungen aus einer Zeit stammen, wo man von der Wirklichkeit der Mikroben nichts wusste?

Wir stehen am Beginn einer neuen Philosophie. Das ist deshalb so bedeutsam, weil die Philosophie die Grundlage bildet für die Wissenschaft. Und aus der Wissenschaft entstehen Konzepte des Zusammenlebens, Regeln, Politk.

Kurios: Der Mikrokosmos ruft uns zu, „Think big!“

 

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


23

avatar
22 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
MarkoDorothea BaumgartnerblgritAxel Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marko
Marko

Wo ist denn mein Beitrag, bezüglich meines Hinweises zu Lynn Margulis „Der symbiotische Planet“? Sehr befremdlich… oder dürfen hier keine Amazon-Links eingestellt werden, das wusste ich micht.

armin_ulrich
armin_ulrich

1:15:20 Natürlich muß sich nicht jede/r ein Mikroskop anschaffen, man/frau/div kann aber jemanden fragen, der eines hat. Da die meisten Leute offen darin sind, ihr Hobby zu präsentiern, findet sich sicher eine Gelegenheit.

armin_ulrich
armin_ulrich

1:13:10 hier taucht der Begriff „Evolution“ auf.

armin_ulrich
armin_ulrich

Heute war ich mal wieder am See und fühlte mich eins mit der Natur. Um ca. 16:00 kroch eine Zecke an meinem Gesäß hoch. Die wollte auch ein Miteinander, auf welches ich mich allerdings nicht einlassen wollte. Ich konnte sie glücklicherweise noch abmurksen, da ich auch nicht an einem Miteinander mit den Borreliose-Erreger*Innen oder den FSME-Erreger*Innen interessiert bin. Ich nehme für solche Fälle immer eine Tube Alleskleber*In mit.

armin_ulrich
armin_ulrich

Aus der Sicht der/des Parasit*In ist die Situation tatsächlich ein Miteinander. Und er/sie sieht uns nicht als Störenfried*In in seiner/ihrer Welt.

armin_ulrich
armin_ulrich

1:04:50 Die Schaman*Innen haben schon immer gewußt, welche Rolle Pilze spielen: Sie haben sie sich ‚reingezogen.

armin_ulrich
armin_ulrich

Joseph Beuys: „Ich denke mit dem Knie.“
Armin Ulrich: „Ich denke mit den Mikroorganismen auf dem Knie.“

armin_ulrich
armin_ulrich

55:20 Tatsächlich haben Mikroben einen nicht zu vernachlässigenden Einfluß auf Zahnschmerzen und somit auch auf die Psyche und auf das Denken. Ich denke dann immer, ich gehe zum/zur Zahnarzt*In.

Dorothea Baumgartner
Dorothea Baumgartner

Hallo Frank, sehnsüchtig erwartet, ein neuer Beitrag von Dir. Vielen Dank! Wie immer sehr spannend. Weißt Du, dass es auch einen Gegenspieler zur Theorie von Pasteur gab? Bechamp sagte „Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles“… Wie meistens, würde ich sagen, „sowohl als auch“. Als Hebamme ist mir natürlich die Biografie und die Entdeckung der Keime von Semmelweis bekannt. Das durch Keime verursachte Kindbettfieber. Also es gibt wenige Mikroben und Zeiten, wo solche uns massiv schädigen können, aber genauso ist es wichtig zu sehen, je stärker die Abwehrkräfte, je gesünder der Mensch, desto weniger können sie uns anhaben. Ich… Weiterlesen »

bl
bl

Danke Frank! Hab Deinen Vortrag bereits zweimal gehört und immer wieder inspirirend.

grit
grit

Ergänzung zu Claud AnShin Thomas: https://www.evolve-magazin.de/blog/anshin_thomas/

grit
grit

Ahh, es tut so gut, das alles – von außen, von jemandem im Außen – zu hören !!! Vor über! 20 Jahren haben einige Mütter in dieser Gegend einen Waldkindergarten für unsere Kinder gegründet. Da ging es auch um Gesundheit und Abwehrkräfte, um NICHTgeimpfte Kinder (auch um Augentropfen, die Neugeborene im KH sofort nach der Geburt wohl bekommen/bekamen(?), die einen Schleier bewirken oder/und nehmen und unsere Seh-/ Wahrnehmungs- Möglichkeiten von Stunde Null beeinflussen), um das tägliche SPIELEN in der Natur und ausschließlich mit Naturmaterialien. Mein Sohn erlebte über 3 Jahre (3-7 Jahre alt) täglich mit mir auf dem Fahrrad, zu… Weiterlesen »

Axel
Axel

Hallo Frank, wieder einmal ein interessantes Thema, das ein riesiges Feld darstellt. Ja, eine neue Philosophie – eine holistische – ist dringend nötig. Auch eine umfassendere Wissenschaft, die die nicht materielle Welt mit einschließt. Das komplexe Gleichgewicht, die Balance müsste in den Fokus rücken. Das ist ja bei guten Heilpraktikern schon weiter entwickelt. Auch würden wir unseres Einflusses durch unser Handeln viel tiefer bewusst. PS: Ist vieleicht die Verschiedenartigkeit der Menschen in der Bevölkerung ähnlich wichtig wie das Mikrobiom in unserem Darm oder auf unserer Haut? Beruht die Gesundheit der Volksseele auf dem gesunden Gleichgewicht der einzelnen Menschen, von denen… Weiterlesen »

armin_ulrich
armin_ulrich

34:45 Wieso heißt der Kaiserschnitt Kaiserschnitt, wenn doch die Kaiserin aufgeschnitten wird.

armin_ulrich
armin_ulrich

30:05 Man/frau/div könnte auch Einzeller*Innen sagen.

Koko Schinsky
Koko Schinsky

Hi Frank , im Gegensatz zur wärmenden Welt der lebendigen Zahlen . Hier ein Interview mitt dem Höhepriester der kalten Welt der toten Zahlen . Der Wutbütger meldet sich mal wieder zu Wort . Weil er dem fröhlichen trällern des Schmutzfink gelauschet hat . Wir sind die Besitzer von Aladins Wunderlampe und I-Share um die Kühe zu melken . Lucky Larry says we have the means to rescue the world , if the people are obedient citizens and take medicine and vacdcine . He realy cares and shares and thinks we need more Glyphosat to weed out and ROUND UP… Weiterlesen »

Tobyschulz
Tobyschulz

Wer bestellt eigentlich jeden Abend den Tee mit Zucker, den Snack oder auch das Bierchen? Ich habe da einen dringenden Tatverdächtigen. Das sind die berühmten inneren Stimmen, es sind unsere Bionome nehme ich mal an.

armin_ulrich
armin_ulrich

Min 8:05 Ich denke nicht, daß das stimmt. Es ist sogar überraschend, daß erst fast 2 Jahrhunderte nach von Antoni van Leeuwenhoeks Beobachtungen (1675) die Ärzt*Innen auf die Idee kamen, daß die kleinen Tierchen etwas mit den Krankheiten des Menschen und der anderen Lebewesen zu tun haben könnten. Die Dogmen beherr/frau/x/schten die Medizin (Theorie der Miasmen). Semmelweiß wurde lange angefeindet.

armin_ulrich
armin_ulrich

Danke auch für diesen Vortrag. Was für Roy Horn Großkatzen waren (auch eine großartige Sendung!), sind für mich Mikroorganismen.

birhil
birhil

DANKE für Deine Offenheit, lieber Frank! Hast auch ganz schön viel mitgemacht in Deinem Leben, aber auch sehr viel gelernt dadurch….!!! Sehr gut auch danach die Brücke, die Du gespannt hast….

birhil
birhil

Super spannend….!!! DANKE lieber Frank – und – weiter so!!! Liebe Grüße birhil

nokueausf
nokueausf

Schönen Guten Tag Frank,
schön, dass du mal was ausserhalb der Coronaverarschung machst.
Wenn du die Germanische Heilkunde achten würdest, würde dein Vortrag
anders aussehen. Pilze und Bakterien steuern unsern Körper, da es kein Immunsystem gibt.
Es lohnt sich Dr. Hamer zu erfahren. Antibiotika nimmt man nicht, dass ist wie Chemo !!!
Mache bitte beide Augen auf !!! Danke.

Grüsse Norbert

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich