Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Die Lunar Society – Von der Mechanisierung der Welt zu Darwins Evolutionstheorie


19. Januar 2020

Die Evolutionstheorie von Charles Darwin ist das vielleicht wichtigste Dogma der modernen Naturwissenschaften. Es ist ein materialistisches und nihilistisches Weltbild, in dem die Entwicklung des Lebens dem Zufall überlassen wird, ohne Geist und Seele. Doch woher kommt dieses Weltbild, das den Menschen und alle Lebewesen auf einen seelenlosen Zellhaufen reduziert? Die Spur führt ins 18. Jhdt. nach England in die Zeit der Aufklärung. Dort gründete eine kleine Gruppe Wissenschaftler, Unternehmer, Künstler und Denker die Lunar Society of Birmingham. Ausgehend von einem antiklerikalen und utilitaristischen Weltbild entwickelten die Mitglieder neue Konzepte und Technologien und entfachten die industrielle Revolution. Die Welt wurde entzaubert und mechanisiert. Die Evolutionstheorie nach Darwin projeziert diese Weltsicht auf das Phänomen Leben, der Darwinismus wird zum Narrativ und Ersatzreligion im Industriezeitalter. In der Lunar Society tauchen auch erstmals die Namen Darwin, Galton und Wedgewood auf, drei Familien, die sich über mehrere Generation miteinander verheirateten und deren Vertreter massiven Einfluss auf die Entwicklung von Wissenschaft, Fortschritt und Kultur im 19. und 20. Jhdt. nahmen. Siehe auch Folge #10, Evolutionstheorie, Eugenik & Transhumanismus. https://www.youtube.com/watch?v=XnVpxYfLbOA Wir sind schon vor langer Zeit falsch abgebogen. Es ist an der Zeit, sich neu zu besinnen und zu orientieren.

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


24

avatar
19 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
22 Kommentatoren
MarkussequoinathomasT.Erlermacpirat Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sequoina
sequoina

Lieber Frank-DU hast es drauf!-brilliant-bin schon gespannt, wohin das führt,wenn wir endlich verstehen,daß unsere bisherige Gehirnwäsche(Schule Uni..) Richtung materialistisches Weltbild einfach nur gesetzt ist und wir eigentlich „frei“ sind und einen anderen Denkansatz wählen könnten! aber ist das in unserer heutigen Zeit,jenseits v. 1984 noch möglich?

macpirat
macpirat

Ganz groß! Wie immer …. ich liebe Deine Beiträge….vielen Dank dafür ♥️

dominik.adamski
dominik.adamski

Moin Community, hat jemand eine Ahnung warum man die Premium Inhalte zwar auf der Homepage sehen kann, aber nicht
direkt bei Youtube, oder muss man dann 2 Abos abschließen ?

MfG

De
De

Hallo Frank,

du hast angesprochen, dass dir nach der These und Antithese (Materialismus/Spiritualität) der Schritt zur Synthese fehlt und du selbst auch auf dem epistemologischen Weg dazu bist. Schau dir doch mal das Buch Evolutionaries von Carter Phipps an. Es könnte ein wertvoller Wegbegleiter auf diesem nächsten Schritt sein:)

jamal hill
jamal hill

Kann das sein das dir ein zahn flöten gegangen ist?:D

berndpaulwilli
berndpaulwilli

Bereits als junger, damals schon atheistischer Mensch habe ich mir Gedanken über das Universum gemacht. Ich bin für mich zu dem Ergebnis gekommen, dass das Leben ein weiterer Aggregatzustand der Materie ist. Ohne existierendes, besser noch beobachtendes Leben wären Raum und Zeit nicht vorhanden. Das Universum wäre ohne Leben in seiner Existenz bestenfalls, wenn überhaupt, nur ein unendlich kleiner Wimpernschlag.

G.Balentine
G.Balentine

Jeder verfickten Bauer und ich bin selber einer, also Stuff! (it isn’t negative) is a fucking Kapitalist.
Sobald der Mensch eine Gewinn- und Verlustrechnung macht mit Geld(egal welche Währung €¥¢$) ist ein Kapitalist.
Etc. Ein Kredit wurde früher gewährt gegen eine Einlagensicherungsfonds in Form einer verfickten jungen Kuh(Milch, Kälber und beim Ausfall des Kredits Fleisch.
Kapitalismus ist nur Rechnen können.
Oh mein Gott!

birhil
birhil

Um wieviel wichtiger, aber auch mächtiger der Geist/die Seele des Menschen ist, zeigt doch allein schon der Placebo-Effekt….tolle, zum Nachdenken anregende Sendung!!! DANKE lieber Frank Stoner!!! Und – weiter so!!!

jamal hill
jamal hill

Ich verstehe einfach nicht wie jemand den schöpferischen geist überhaupt anzweifeln kann
ich mein alles was uns in der materiellen ebene begegnet hat einen bauplan sei es ein lebewesen oder auch nur ein stuhl
ergo muss doch bevor das ganze sich materialisiert hat der bauplan dafür irgendwo entstanden sein

Lakis
Lakis

Bravo Junge. Wir sind um eine freie Schul- und Universitätsausbildung betrogen worden. Von „universalis“ kann hier kaum die Rede sein. Ein unangenehmer Schüler muss ich gewesen sein für meine Lehrer. Ständig diese Dinge zu hinterfragen und kritisieren. „Wo sind denn diese ganzen Zwischenstationen?“, habe ich immer gefragt. Oder was soll das mit den Aktien? Da steckt viel mehr Materialismus dahinter. Und die armen Teufel zur Zeit der Industrialisierung hatten halt keinen Bock mehr auf Gott und immer die unangenehme Theodizeefrage etc.. Jedenfalls sehe ich es heute nach 45 Jahren genau so, wie du es andeutest. Wir sind geistige, beseelte Wesen… Weiterlesen »

m.kamper
m.kamper

Heute nennt man das Think Tank !! LG #free assange

Deezayn
Deezayn

..

a.bitter
a.bitter

WO SIND DIE „ZWISCHENTIERE“? Genau das ist die Frage/Antwort!
Ich, als promovierter Biologe, habe während meiner Indokrtination die Evolutionstheorie als sinnvoll erachtet – Heute kann ich diese Denkweise kaum noch nachvollziehen…

Experimente werden gamacht – Experimente werden gestoppt – Experimente werden „verbessert“…
Dinosaurier leben – Dinosaurier sterben aus – Säugetiere „ersetzen“ Dinosaurier…

Das Erkennen des schlechten Handelns (Staub) führt womöglich erst zum „Bergreifen“!

Bine
Bine

Stoni, ich danke dir. Das 18. Jahrhundert ist schon Etymologisch sehr spannend. Bspw. das Wort Familie (lat.) das ursprünglich Gesinde und Sklavenschaft bedeutet, wurde im 18. Jahrhundert zur heutigen Bedeutung umgewandelt. Oder das Wort Problem (lat., gr.), mit der eigentlichen Bedeutung: das Vorgelegte, hin- vorwerfen, die eingedeutschte Form wird im 18. Jahrhundert üblich. Epidemie wird (erst…?!) im 18. Jh. eingedeutscht… Davon gibt es noch mehr. Ich dachte mir immer wieder, was war da los im 18. JH…?! Diese Frage hast du mir ein stückweit beantwortet – ein großes Stück! Vielen, vielen Dank! Btw. etymologisch fällt auch das 16. Jh mit… Weiterlesen »

joachimdwenger
joachimdwenger

hai frank,
ich bin der überzeugung, dass darwin die microevolution beschrieben hat („im kampf des lebens“ deutet schon darauf hin).
anpassung auf druck der umgebung (zb. klimaveränderung) oder anderer lebewesen (nahrungskonkurrenz).
auch die berühmte geschichte des darwin- oder galapagosfinken beschreibt lediglich die anpassung.
wieder einmal ein interessanter beitrag.
gruß A.
p.s.: du beschreibst gerade die mutation von flosse zur hand. wie sieht es eigentlich mit den fortpflanzungsorganen aus – mit jeder mutation muss doch die fortpflanzung gewährleistet sein?
und das muss für JEDES lebewesen gelten.

Helga
Helga

Eine brillante Analyse, lieber Frank, danke!!!

sabinehill
sabinehill

Juhuu, super Thema, vielen Dank, Frank! Das muss raus in die Welt!

chillinie
chillinie

wie wärs mit evolutionstheorie in kombination mit reichs orgonenergie, welche bewusst und zielgerichtet änderungen in organismen hervorrufen könnte.

schaefer.u
schaefer.u

Lieber Frank, vielen Dank für diese übergreifende Sichtweise in die Vergangenheit. Das Leben ist in meinen Augen ein riesiges Putzle und immer mal wieder finde ich einen Teil davon, welches genau an eine Stelle past um das Bild besser sehen zu können.
Mein Dank an das ganze Team, für die vielen spannenden Beiträge!
Ein offener Geist der immer auf der Suche nach verdaubarer Nahrung ist.
Danke 💖

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich