Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?

Quo Vadis „Wahrheit“? – NuoViso News #2


27. Januar 2018

Gibt es eigentlich noch Aufklärung, gibt es noch Journalisten, welche überhaupt versuchen die Wahrheit zu ergründen? Während es zwar schon immer Skandale, Korruption und Schweinereien in der großen und kleinen Politik gegeben hat, so gab es früher wenigstens noch einige investigative Journalisten, Ermittler und Medien, welche die Wahrheit ans Licht bringen wollten.

Und Heutzutage? Mediengiganten im privaten und öffentlichen Bereich mit Milliardenvermögen im Hintergrund, hätten die Möglichkeiten zu investigativem Journalismus. Doch Fehlanzeige! Währenddessen übernehmen diese Arbeit immer mehr unabhängige Journalisten, Blogger, kleinere Webportale und Whistleblower. Dabei arbeiten sie nicht nur mit sehr bescheidenen finanziellen Mitteln, sondern riskieren damit auch Sanktionen bis hin zu ihrem Leben.

Wie ist es zum Beispiel zu erklären, dass man kaum etwas über die FISA Memos liest, welcher in ihrer Brisanz den Watergate Skandal in den Schatten stellen könnten? Eine Veröffentlichung könnte ein politisches Erdbeben auslösen. Werden die großen Medien immer mehr zum Handlanger der Politik um den Status Quo zu bewahren? Es scheint fast so.

In der aktuellen NuoViso News Ausgabe erfahrt Ihr in welcher Sendung wir diese Woche über die FISA Memos berichten, ebenso über Menschen die sich noch immer für die Aufklärung des 11.September einsetzen (auch hier haben die Medien versagt).

Außerdem schauen wir uns das Label „Made in Germany“ mal genauer an, denn dieses bekommt immer mehr Kratzer am Lack. Beste Beispiele: der neue Berliner Flughafen, Stuttgart21 oder die Hamburger Elbphilharmonie.

Auch im Bereich der Energieversorgung sieht es nicht viel besser aus. Ist die Energiewende am Ende? Auch dieses Thema beschäftigte uns diese Woche.

Wie sieht es denn mit der Wahrheit im Ukraine Konflikt aus? Auch hier erlebten wir in den letzten Jahren ein Trauerspiel in der Berichterstattung. Als in ihrer Heimatstadt Donezk im Jahre 2014 der Krieg ausbrach, organisierte Maria Janssen von Deutschland aus einen Hilfstransport. Mit einem LKW voller gespendeter Hilfsgüter machte sie sich mit einem Kameramann auf in das Kriegsgebiet. Herausgekommen ist der Dokumentarfilm „Hilfstransport – Eine Fahrt in den Donbass“, welche das wahre Leben und authentische Leben vor Ort zeigt. Bilder, welche Sie in unseren „Premiummedien“ nur selten zu Gesicht bekommen würden.

Zu guter letzt gibt es nun endlich die 2.Ausgabe unseres neuen Formates NuoStory. Dieser stellt die provokative Frage ob die Erfindung der künstlichen Intelligenz unsere letzte sein könnte. Ist dies wirklich ein reales Szenario oder doch etwas zu weit hergeholt? Wir schauen auf die Entwicklungshistorie, den aktuellen Stand der Forschung und Zukunftsaussichen.

Wichtige Links der aktuellen NuoViso News Ausgabe:

Bereits frei auf NuoViso.TV und YouTube:

Der FISA Memo Skandal

9/11 – Die Zersetzung des Geistes #BarCode

Hilfstransport – eine Fahrt in den Donbass

NuoViso+ Bereich:

„Made in Germany“

Energiewende am Ende

Künstliche Intelligenz – unsere letzte Erfindung? NuoStory #2

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich