Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: 3SpeakYouTubeBitChute

Geschichte bleibt nicht stehen – NuoViso News #77


9. November 2019

Als exakt vor 30 Jahren die Mauer fiel, saß Frank Stoner auf der einen Seite, Frank Höfer auf der anderen Seite. In der neuen Ausgabe der NuoViso News sprechen beide über Ihre Erinnerungen an diesen Moment.

Vor einem Jahr saßen Beide zusammen im NuoViso Studio und berichteten emotional über die Ereignisse in Chemnitz. Das Gespräch wurde auf YouTube über eine halbe Million mal aufgerufen. Viel Kritik (bis hin zur New York Times) mussten wir dafür einstecken. Nun wurde an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen Nürnberg eine Studie in Form einer Masterbeit „Narrative über Fakten“ veröffentlicht, welche die Berichterstattung der Mainstreammedien und der alternativen Medien zu Chemnitz vergleicht. Das Ergebnis ist überraschend.

Natürlich haben wir diese Woche auch wieder zahlreiche Sendungen für Euch aufgezeichnet. Unter anderem berichten wir über die humanitäre Katastrophe im Jemen, welche in den Medien nur einen geringen Stellenwert hat. Durch Krieg und Sanktionen der von Saudi-Arabien angeführten Kriegsallianz sind im Jemen rund 80 Prozent aller Einwohner auf humanitäre Hilfe angewiesen, um überleben zu können. Schulen, Krankenhäuser, Lebensmittellager liegen in Trümmern. Im Barcode mit Norbert Fleischer berichten der Friedensaktivist Matthias Tretschog und der Sanitäter Yahya al-Sharafi, aus dem Jemen, über die täglichen Entbehrungen – und über die tägliche Angst, wieder vom Tod eines nahen Angehörigen hören zu müssen.

https://nuoviso.tv/premium/nuoviso-talk/humanitaere-katastrophe-im-jemen-und-die-welt-schaut-weg-barcode/ (Nuo+)

Im Gespräch mit Robert Stein und Milorad Krstic reden wir über das Thema „Menschheit im Umbruch“. Der Autor Milorad Krstic legt dem Leser nahe, die eigene, innere Stimme wieder zum Klingen zu bringen, anstatt dem Materialismus-Wahn alleine nur noch zu folgen. Nur so können Herz und Verstand gleichermaßen wieder in harmonischen Gleichklang kommen, können endlich wieder gesunden.

https://nuoviso.tv/premium/steinzeit-premium/menschheit-im-umbruch-milorad-krstic-bei-steinzeit/ (Nuo+)

In einer neuen Ausgabe von Stoner frank&frei spricht Frank Stoner dieses mal über die Grenzen der Freiheit. Diskutiert wird dies anhand zweier Extrembeispiele, Waffen und Drogen.

https://nuoviso.tv/premium/stoner-premium/grenzen-der-freiheit-vom-eigenverantwortlichen-krieger-bis-zum-leviathan/ (Nuo+)

Diesmal gibt es in einer neuen Ausgabe der Mystery Files wieder etwas aus der Rubrik: Dinge, die es nicht geben dürfte. Lars A. Fischinger zeigt in Mystery Files Ausgabe Nummer 13, einen Monolithen tief unter der Erde. Doch wie ist dieser massive Gesteinsbrocken dort hin gekommen? Der Schacht selbst, welcher hinunter führt in ein Grabgewölbe, wo sich der Monolith fein säuberlich verbaut vorfindet, ist viel zu eng.

Waren hier Außerirdische am Werk? Wurde der Stein dematerialisiert oder verflüssigt zum Einbau? Oder gibt es noch eine weitere mögliche Erklärung?

https://nuoviso.tv/premium/mystery-files-premium/das-raetsel-des-monolithen-mystery-files-13/ (Nuo+)

Außerdem möchten wir Euch noch auf ein neues Video unserer Kollegen von Eingeschenkt.TV hinweisen:

Abora 4: Muss die Geschichte neu geschrieben werden? (Eingeschenkt TV): https://www.youtube.com/watch?v=DeM8Yn8-EGA

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


2

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
birhil Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
birhil
birhil

Die Studie aus Erlangen/Nürnberg hat bewiesen, dass Ihr Euch selber treu geblieben und damit authentisch seid – weiter so!!! Dass Ihr damals spontan zum Thema ein Meeting anberaumt habt, das auch emotional gestaltet war, darf bei einem Kommentar auch sein, denn es war keine Berichterstattung über das Thema…!!! Also – danke Euch für Eure tolle, wertvolle und authentische Arbeit, die für uns alle so wichtig ist – und bleibt Euch weiterhin selber treu!!!

birhil
birhil

1989/1990 habe ich in Coburg (ganz oben in Bayern) mein Studium aufgenommen und in einer Wohngemeinschaft (alter Bauernhof) ca. 30 km entfernt von Coburg im Dorf Gestungshausen gewohnt….ich war also ziemlich „hautnah“ damals dabei als die Mauer fiel. Ich weiß noch, dass ich in das Schwimmbad von Neustadt übers Land gefahren bin und kaum Parkplätze vor dem Schwimmbad zur Verfügung standen und scheinbar die „Trabbie-Invasion“ ausgebrochen war. Als ich dann am Schalter meine Eintrittskarte kaufen wollte, waren da Schlangen von Menschen gestanden, die, wie ich dann später erfahren habe, alle dabei waren, sich 100.- DM abzuholen. Scheinbar ist da eine… Weiterlesen »

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich