Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: 3SpeakYouTubeBitChute

Alles zur temporären Kanalsperrung – NuoViso News #64


17. Juli 2019

Als wir in den späten Abendstunden des 11.Juli unseren YouTube Kanal aufrufen wollten, traf uns ein Schock. Da war er nicht mehr. Fast 1.500 Videos und knapp 170.000 Abonnenten auf Knopfdruck entfernt. Eine kurze und knappe Mail von YouTube bestätigte uns, dass bei der Prüfung des Kanals festgestellt wurde, dass dieser gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

Kurz vorher veröffentlichten wir ein Video mit der Rede des NuoViso Journalisten Norbert Fleischer vor den Vereinten Nationen, indem dieser die Rolle Deutschlands im Jemenkrieg scharf kritisierte. War dies eventuell das Problem? Hatte man uns generell bereits im Fokus? Gaben die neuen Nutzungsbedingungen den Ausschlag oder das ein oder andere bereits von YouTube gelöschte Video? Der Möglichkeiten gibt es aber viele, YouTube schweigt sich darüber aber aus, genauso wie in der Mail welche uns dann in den Abendstunden des 15. Juli erreichte. Kurz und knapp wurde uns mitgeteilt das unser Kanal doch nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstößt. Über das Umdenken können wir nur spekulieren. Ein Fehler eines Mitarbeiters der nun korrigiert wurde? Waren einige der gelöschten Videos vielleicht doch nicht so anstößig, dass diese eine Kanalsperre rechtfertigen? Oder hinterließ die große Solidarität unserer Nutzer bei YouTube einen bleibenden Eindruck und bewegte sie zum Umdenken?

Wir alle stehen für Meinungsfreiheit ein, eines der wichtigsten Elemente der Demokratie. Auch bei YouTube, welche sicher unter enormen politischen Druck stehen, wird man sich der Bedeutung der Meinungsfreiheit bewusst sein. Wir alle zusammen müssen nun die Meinungsfreiheit in den Vordergrund rücken um auch diesen politischen Druck von YouTube zu nehmen. Gerade eben wurde „Zensursula“ zur neuen EU Kommissionspräsidentin gewählt, welche bereits angekündigt hat, die Freiheiten im Internet in den Fokus zu rücken. Sicherlich nicht zum Positiven für die Netztgemeinde. Auch über diese Entwicklungen berichten wir in der neuen Ausgabe der NuoViso News.

 

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


4

avatar
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
heiko_herzfertenoneEwaldV wie Vendetta Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
heiko_herz
heiko_herz

Meine Idee wäre alternativ zu Youtube auf VK.com die Videos hochzuladen. VK.com ist das russische Facebook und bietet sogleich die Chance den Publikumsrahmen zu erweitern. Die Plattform eignet sich deswegen sehr gut, da man dort direkt seine Videos hochladen kann. Markmobil habe ich da schon gefunden und eine Nuoviso-Gruppe gibt es da auch schon.

fertenone
fertenone

warum seit ihr denn jetzt nichtmehr gesperrt?`ihr habt überhaupt keine erklärung gegeben warum euer kanal wieder funktioniert?

Ewald
Ewald

Ob das jemand glaubt oder nicht 🙂 aber ich habe von Anfang an auf „einen bedauerlichen Fehler“ gewartet. Das war ein Testballon, wie stark die Alternativen schon gespalten sind. Aber Offensichtlich schaffen es viele Parteien, sich trotz Differenzen zu solidarisieren! Langfristig dürfte am besten ein Genossenschaftsmodell helfen, wie Dirk Pohlmann vorschlägt.

V wie Vendetta
V wie Vendetta

Die beste YouTube-Alternative ist PeerTube.
Versucht doch mal, einen politisch aufgeweckten Hostingbetreiber in Russland zu finden, dem die deutsch-russische Freundschaft wichtig ist oder der einfach nur die NATO nicht mag und der euch dabei helfen könnte. In Russland und generell in Osteuropa gibt es einige anonyme Hoster, die auch auf DMCA pfeifen.
Vielleicht kann Röper seine russischen Freunde fragen?

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich