Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Nie wieder Georgien – MARKmobil #10


7. Oktober 2018

kompletter Kongress „Rätsel Pyramiden weltweit“ auf DVD bestellen

Von Nordossetien-Alanien in Südrussland fährt das MARKmobil diesmal über den Kamm des Großen Kauskasus in Georgiens östliche Region Kachetien, dem Obstgarten des Landes, und von dort aus weiter über die Hauptstadt Tiflis bis zur armenischen Grenze in Kartlien. Unser Reporter Mark Hegewald schleicht sich in den Keller des weltberühmten georgischen Weininstituts, begibt sich auf die Spuren des Dichters Wascha-Pschawela, begegnet Menschen, die dem frisch legalisierten Cannabis fröhnen und besucht Katharinenfeld, ein ehemaliges Dorf der Kaukasiendeutschen mit wunderbarer altdeutscher Atmosphäre. In Tiflis hat das MARKmobil schließlich einen Verkehrsunfall.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


3

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
info@arktek.deBernd KBEddie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
info@arktek.de
Mitglied
info@arktek.de

Es gibt ein sehr detailliertes und tiefgreifendes Buch auch zu dem Konflikt in Georgien: „Eiszeit: Wie Russland dämonisiert wird und warum das so gefährlich ist“ von Gabriele Krone-Schmalz . Es ist auch deshalb sehr interessant, weil es die Lügen der Systempresse entlarvt. Und: ein wunderbares Video! Danke!

Bernd KB
Gast
Bernd KB

Eigentlich wollte ich nur mal kurz in das Video reinschauen, aber wieder ist eine wundervolle Reportage gelungen. Danke Mark!

Eddie
Mitglied
Eddie

Super Mark … eine meiner Lieblingssendungen … echte Friedensarbeit!
Und was ich sehe bzw. NICHT SEHE in Russland sind CHEMTRAILS … bei uns (in Norddeutschland) täglicher Wahnsinn!

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich