Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren

MARKmobil #18 – Der Erste seit 50 Jahren


4. April 2019

Eine Fahrt voller Abenteuer wartet auf das MARKmobil in dieser Folge. Weil das Ende des Iran-Visums nahe ist, müssen 2300 Kilometer bis zur Grenze in nur vier Tagen zurückgelegt werden. Dabei erfahren wir, was es mit den steinernen Hüten auf sich hat und warum man mitten in der Wüste mit dem Auto ins Wasser fallen kann.

An Originalschauplätzen wie den iranischen Erdölfeldern oder dem AKW Buschehr wird klar, dass wir Deutschen nicht nur bei Atomkraftwerken, sondern auch bei der Erdölförderung stets die Nase vorn hatten. Bei dem unendlichen Energiereichtum ist es im Iran auch gar kein Problem, sein Haus mal eben mit einer 200-Watt-Glühbirne in Scheinwerferstärke auszuleuchten. Zwanzig Liter Diesel kriegt das MARKmobil hier kostenlos.

Schließlich landet unser Reporter Mark Hegewald mitten in der Terrorzone der Südost-Türkei. Unpassierbare Straßen zwingen ihn zum Überwintern in Tschukurdscha, einer kleinen Gemeinde an der irakischen Grenze, in deren direkter Umgebung es aktive Terroristen-Nester gibt. Seit fünfzig Jahren hat sich kein Europäer mehr hierher getraut, sagen die Leute. Trotz Maschinengewehrsalven aus den Bergen lauert die größte Gefahr in Tschukurdscha allerdings unter der Dusche. Das Ende dieser spannenden Folge von MARKmobil wird wahrlich gigantisch.

MARKmobil ist werbefrei und lebt nur dank Eurer Spenden.

NuoViso Filmproduktion
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: MARKmobil

Paypal: paypal.me/nuoviso
Premium-Abo: nuovisoplus.de

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich