Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Info-Krieg um MH17 – Trump hat gekniffen!


20. November 2017
Vor genau einem Jahr schien die Welt einen Moment lang stehengeblieben zu sein – Donald Trump war zum US-Präsidenten gewählt worden. Seine Zielsetzung, das angespannte Verhältnis zwischen Washington und Moskau zu entkrampfen, wird ihm von den herrschenden US-Eliten und vielen westlichen Medien bis heute nicht verziehen. Im Wahlkampf hatte der Republikaner unter anderem die ukrainisch-niederländische Ermittlung zum Abschuss der malaysischen Boeing MH17 über dem ost-ukrainischen Kriegsgebiet (17. Juli 2014, 298 Tote) in Zweifel gezogen. 26 Sachexperten aus 7 Ländern – Journalisten (darunter auch Frank Höfer, Norbert Fleischer & Mark Bartalmai von NUOVISO), Ex-Militärs, Juristen, Politwissenschaftler und Techniker – nahmen die Wahl der neuen Administration zum Anlass, Trump zu politischem Druck für eine neue, unabhängige Untersuchung zu ermutigen. Doch wie Billy Six, Mitverfasser und Sprecher der Gruppe, jetzt mitteilt, gibt es noch nicht einmal eine Empfangsbestätigung aus dem Weißen Haus. Der 30-jährige freie Journalist aus der Nähe von Berlin zeigt hier Videogespräche mit einigen der Unterzeichnern – und teilt mit, dass er sich nunmehr auf einer schwarzen Liste der US-Amerikaner befinde, und das Land (trotz früherer, problemloser Einreisen) nun nicht mehr betreten dürfe. Trumps Schweigen lässt die Gegenseite derweil zur Offensive übergehen: Vor zweieinhalb Wochen kritisierte der niederländische Premier Rutte die Initiative in einer Parlamentsdebatte indirekt. Zuvor hatte Außenminister Koenders den Brief als „direkten Angriff auf die unabhängigen Institutionen“ gegeißelt und betont, „dass die US-Regierung uns sehr unterstützt“.

 

INHALT:

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=1m10s – DONALD TRUMP, damals US-Präsidentschaftskandidat (then candidate for US presidency )
https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=2m58s – BERT KOENDERS, niederländischer Außenminister (then Dutch foreign minister)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=3m49s – BILLY SIX, Journalist, zum neuesten Untersuchungsstand im Fall Hammerskjöld (about the Hammerskjöld case) … *Korrektur – Absturz fand auf der sambischen Seite der Grenze statt (*correction – crash happened on the Zambian side of the border)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=5m2s – PROF. DR. ELMAR GIEMULLA, Gutachter für Luftverkehrsrecht & Anwalt für deutsche MH17-Opfer (aviation law reviewer & lawyer for relatives of German MH17 victims)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=7m22s – JOOST NIEMÖLLER, Journalist & MH17-Buchautor (journalist & MH17 book author)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=9m59s – CHRISTOPHER BLACK, Völkerrechtler & UN-Anwalt (international criminal lawyer & UN tribunal defender)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=12m56s – BERND BIEDERMANN, Oberst a.D. in der NVA-Luftabwehr & Militärattaché a.D. (missile defense colonel ret. & military attaché ret.)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=16m49s – PROF. JOHN HELMER, Berater von US-Präsident Carter & Russland-Korrespondent seit 1989 (consultant of US president Carter & correspondent in Russia since 1989)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=19m58s – DR. JAMES O´NEILL, Völkerrechtler, Menschenrechtsanwalt & geopolitischer Analyst (international criminal lawyer, human rights barrister & geopolitical analyst)

https://youtu.be/-X8pK4Cd1D0?t=21m57s – PROF. DR. KEES VAN DER PIJL, Politikwissenschaftler, Friedensaktivist & MH17-Buchautor (political scientist, peace activist & MH17 book author)

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich