Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Verschränktes Bewußtsein – Ph.D Roger Nelson

15. Januar 2014
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Interagiert unser Geist in der physischen Welt, um ein funktionelles Massenbewusstsein zu produzieren?

1998 begann die Universität Princeton in den USA mit einem hochinteressanten Projekt, das sich mit dem globalen Bewusstsein der Menschheit befasst. Es wird mit diesem Echtzeitprojekt untersucht, inwiefern das menschliche Bewusstsein auf globale Ereignisse reagiert. Über mittlerweile 60 zufällig verstreute Dioden auf der ganzen Erde messen das menschliche Bewusstsein rund um die Uhr. Computerprogramme lesen diese Daten aus, sodass Rückschlüsse gezogen werden können, wie und bei welchen Ereignissen das menschliche Bewusstsein global reagiert. Das Projekt trägt den Namen „Global Consciousness Project“ (GCP). Roger Nelson, PhD, Direktor und Gründer des GCP´s, wird Ihnen seine aktuellen Studien vorstellen, Diese deuten darauf hin, dass es tatsächlich ein globales Bewusstsein gibt. Wenn dem so ist, und wir alle Teil eines kollektiven Bewusstseins sind, dann sollten wir uns die Frage stellen: Erschaffen wir durch kollektives Gruppenbewusstsein unsere Realität, unsere Welt in der wir leben? Könnten wir also, durch unsere Verbindung untereinander, koordinierte grundlegende Veränderungen in der Welt bewirken?

Alles spannende Fragen, denen wir gemeinsam mit unseren Referenten auf den Grund gehen möchten. Nehmen Sie für sich wichtige Erkenntnisse mit, um Ihr eigenes Leben noch bewusster gestalten zu können. Stärken Sie Ihr eigenes Selbst-Bewusst-Sein. Wenn wir alle an unserem Ich-Bewusstsein arbeiten, werden wir vielleicht das globale Bewusstsein positiv beeinflussen und eine bessere Welt erschaffen.


ANZEIGE
Slider