Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Regentreff 2014 – Die politische Weltlage – Wolfgang Effenberger


15. November 2014

fbshare

Gibt es Parallelen zu 1914? Droht ein Weltkrieg oder lässt der Druck der USA auf Russland und China Gegenkräfte und damit die Hoffnung auf eine multipolare Friedensordnung entstehen?

Seit dem 11. September 2001 führen die USA und ihre Willigen unter dem Vorwand den Terrorismus zu bekämpfen Kriege entlang der historischen Seidenstraße. In Wirklich geht es der US-Administration um die Umsetzung ihrer hegemonialen Ziele, wie sie sie bereits im Seidenstraßenstrategiegesetz (1999/2006) formuliert haben. Inzwischen werden auch die US-Stützpunkte im pazifisch-asiatischen Raum ausgebaut. Doch China, Indien und Russland bilden mit zusammen mit Brasilien und Südafrika (BRICS-Staaten) inzwischen enorme politische und vor allem wirtschaftliche Gegenkräfte.

Über die aktuelle politische Weltlage referierte Buchautor Wolfgang Effenberger auf dem Kongress für Grenzwissen 2014.

Die komplette DVD „Kongress für Grenzwissen bestellen“

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


1

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Exopolitik meets Standardverschwöriszene und Rechte Regentreff-Scheisse: KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2015 | FSMoSophica Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback
Exopolitik meets Standardverschwöriszene und Rechte Regentreff-Scheisse: KONGRESS FÜR GRENZWISSEN 2015 | FSMoSophica

[…] Wolfgang Effenberger: »Die aktuelle Weltlage« (siehe auch Regentreff 2014) […]

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich