Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Home Office #38


9. Juli 2020

Es gibt sie doch! Die globale Impfagenda ist keine Verschwörungstheorie! Dieses und viele weitere interessante Themen besprechen wir in dieser Ausgabe vom Home Office.
Zu Gast haben wir eine Ikone – Der „Mann mit dem roten Shirt“ Stephan Bergman ist der neue Pressesprecher der Stuttgarter Querdenken-Demos und stellt uns sein Konzept im Umgang mit den Medien vor.

Mitmachen: http://querdenken-711.de

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


13

avatar
11 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
BlechmannSonnenlichtMarcelPeter GoldfischArminius Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sonnenlicht
Sonnenlicht

Bitte alle Alternativen Medien auffordern sich zu vereinigen , zum ersten Mal zum Aufruf am 01.08. in Berlin!

kontakt
kontakt

in Wuppertal fuhren schon in den „80 gern „versuchsweise“ die öffentlichen Stadtbusse mit Wasserstoff

Greenpeace macht(e) schon seit ca. 10 Jahren Wasserstoff mit Windkraft

Arminius
Arminius

Bitte:
unterstütz die offiziellen Petitionen gegen den Bundestag 😉 äh natürlich an!
Link zu den Petitionen:
………………………………………………………………………………….
Untersuchungsausschuß gegen Maßnahmen
Lockdown, Maske, Isolation Gesunder etc.
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_04/_12/Petition_109562.nc.html?fbclid=IwAR1WT8zW41Mr2fFR72rOfjZigUzIL2hCPZ6GFWRJH9wqofHx6R
………………………………………………………………………………….
Einhaltung von Zulassungsstandarts für Coronaimpfung und freiwilligkeit der Impfung!
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_04/_14/Petition_109671.$$$.a.u.html?fbclid=IwAR0TGeIyxEVkHryoXpvxbPnovYSTHKO2aPqC7W7me8GaxLtsLlrbWEVPLHc

Blechmann
Blechmann

Zum Wasserstoff. Laut Wiki hat ein Kohlekraftwerk 30-40% Effizienz. Das ist wohl die Effizienz Wärme–>Strom durch Generatoren. Insofern ist die Effizienz von Wasserstoff und Kohle zur Stromerzeugung gleich. Die Differenz 25% vs 35% kommt daher, dass die Energie für die Erzeugung von Wasserstoff (ca 80% Effizienz) abgezogen wird, wogegen die Energie für die Erzeugung von Kohle (Förderung und Transport) nicht abgezogen wird. Ich meine das Effizienz-Argument ist irreführend. Eine super-billige Solarzelle mit 20% Effizienz kann effizienter sein als ein Atomkraftwerk mit 35% Effizienz. Der Energieaufwand für die Stromerzeugung ist die entscheidende Größe für die Effizienz, nicht die Umwandlungs-Effizienz. Der Strom… Weiterlesen »

Edmund Kisicki
Edmund Kisicki

Dem blindesten Blinden mit Krückstock muss doch auffallen, dass S21 und BER keine Baupleiten sind, sondern ETWAS VÖLLIG ANDERES … die Wahrheit ist unter der Erde verborgen … schaun wir mal nach.

thomasv
thomasv

Leute, lasst euch von einem echten Ingenieur folgendes sagen: Die Wasserstoff-Erzeugungskette ist in ihrer Gesamtheit sehr ineffizient. Der Grund hierfür ist nicht die Elektrolyse – deren Wirkungsgrad kann man mittlerweile mit aufwendigen technischen Methoden auf über 80% anheben – sondern die Speicherung und Transport des Wasserstoffs. Unter atmosphärischem Normaldruck nimmt der Wasserstoff ein riesiges Volumen ein, sodass die Energiedichte pro Kubikmeter lächerlich gering ist. Für eine für technische Anwendungen relevante Energiedichte muss der Wasserstoff auf hunderte, oder gar tausende Bar komprimiert werden. Und das kostet extrem viel Energie, die als Verlustwärme der Kompression wieder abgegeben wird. Ein weiteres Problem ist,… Weiterlesen »

marcel
marcel

Moin, wer sagt dass es bei der Herstellung von Wasserstoff keine effizienten Methoden gibt? Gepulste Elekrolyse!
https://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/artikel-archiv/raum-zeit-hefte-archiv/raum-zeit-infopunkte/naturwissenschaft/raum-zeit-infopunkte-215-naturwissenschaft.html
Kennt ihr nicht den Film „Ausser Kontrolle“ mit Keanu Reeves? Was hätten viele Energieanbieter für ein Problem wenn so etwas funktionieren würde? Saubere und billige Energie und Unabhängigkeit. Schwingungen und Resonanzen sind sicherlich in der Lage so ein Prozess zu beschleunigen. Wäre sicherlich interessant so etwas nachzuprüfen und eine Arbeit darüber zu machen.

philip
philip

Ab jetzt sind ZDF und co. Alternative Medien!
Ihr seid jetzt die Medien!

gquell
gquell

Hi Fans, hier eine Info zu Wasserstoff, ist schon etwas älter: „Gepulste Elektrolyse 30 Mal effizienter Zwei indische Forscher haben in einem Experiment nach wissenschaftlichen Standards gezeigt, dass eine gepulste Elektrolyse circa 30 Mal effizienter ist als eine normale bei Gleichstrom. Das würde aber bedeuten, dass die für die Wasserstofferzeugung aufgewendete Energie niedriger ist als die Energiemenge, die im Wasserstoff gespeichert ist. C. H. Dharmaraj und S. Adishkumar von der Anna University in Tirunelveli nutzten eine gewöhnliche Elektrolysezelle aus rostfreiem Stahl und eine 12-Volt-Gleichspannungsquelle. Als Elektrolyt wurde dem entmineralisierten Wasser Natriumhydroxid (NaOH) in einer Konzentration von 4 Gramm/Liter zugefügt, was einer Leitfähigkeit von 17,53… Weiterlesen »

grit
grit

Hier ist der Impfagenda-Artikel zum Hören. https://www.youtube.com/watch?v=fFgppByx_vM

Tolle Aufbruchstimmung – Aufbrechen der alten Kruste im Denken – mit dem Herzen Trommeln und auf der Erde Tanzen …

Kosmo
Kosmo

Hallo Ihr lieben 3, https://www.youtube.com/watch?v=4ZgiXdgoliE dort wird über ein Autarkes Haus berichtet, mit H2 Speicherung. Also gibt es schon !!!
Om Shanti Kosmo

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich