Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTubeVimeo

als mp3 herunterladen

Home Office # 125


6. Juni 2021

In dieser kleinen Jubiläumssendung wollen wir gemeinsam mit unseren Zuschauern einige Techniken und Stilmittel von Propaganda analysieren. Hierfür haben wir ein aktuelles Beispiel gewählt, an welchem sich diese Techniken besonders gut erklären lassen.

Anschauungsobjekt: Brennpunkt NRW

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


22

avatar
22 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren
MarinaBlechmannmaubernhardanita.ervin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sequoina
sequoina

gutes Wort „Posse“ –jeder hat das Recht mal in ne Rolle zu schlüpfen-auch um zu provozieren !und das ist dann zu der Zeit voll o.k.-und das muß auch nicht lebenslang thematisiert werden… ist ja nett, daß Ihr das erklären wollt, aber das Gute an dem Effekt der „Kunst“ ist doch, was es innen beim Betrachter auslöst-und laßt halt mal die Prozesse da ablaufen
versteh ich aber scho auch, wenn Ihr Euch über s Finanzielle mockiert-das bräucht ein Künstler ja scho, um zu überleben!
langfristig wird das schon aufwärts gehen
also ich mag weiter kucken bei Euch

Blechmann
Blechmann

Politische Künstler entschuldigen sich durchaus. Schröder und Somuncu, Kleinkünstler, haben sich entschuldigt nachdem in der ersten Folge Somuncu sich rassistisch geäußert hat. Ohne vorher zu sagen, dass das satirisch gemeint ist. Sie haben sich sogar in einer Folge bei Ken Jebsen entschuldigt.

mau
mau

das Vogelgezwitscher im Hintergrund nervt wie sau……………..

bernhard
bernhard

Ich hasse Mockumentaries! Das mag daran liegen, dass ich Asperger bin. Ich brauche Verlässlichkeit. Von daher bin ich, trotz der „Auflösung“, immer noch extrem verwirrt. Kann ich jetzt Georg – oder allen dreien – noch glauben, wenn sie was von sich geben?
Außerdem, die eingebauten Fehler und Unwahrscheinlichkeiten schnallt nicht jeder. Es hinterlässt ein ungutes Gefühl – das im allgemeinen unguten Gefühl über den „Aussteigerfilm“ untergeht!

anita.ervin
anita.ervin

Ich hatte die Mocumentary leider nicht vorher gesehen und weiß daher nicht, ob ich drauf reingefallen wäre. Wenn ihr das jetzt häppchenweise präsentiert und ganz genau erklärt, welche Elemente wie rüberkommen, dann kann ich mir natürlich nicht auf die Schulter klopfen, wenn’s mich nicht triggert und ich den Humor und die Genialität durchaus erkennen kann. Und ich find’s tatsächlich genial, ein absolutes Meisterwerk. Und die Reaktion der Community ist natürlich auch Teil des Kunstwerks. Sie zeigt noch viel deutlicher auf als der Film selbst, wie Menschen (und da will ich mich selbst gar nicht ausnehmen, nur weil ich den Test… Weiterlesen »

schaefer.u
schaefer.u

UrAltMänn hats vor v Chr. schon Durchschaut. *Seit unserer frühesten Jugend sind wir daran gewöhnt, verfälschte Berichte zu hören, und unser Geist ist seit Jahrhunderten so sehr mit Vorurteilen durchtränkt, dass er die fantastischsten Lügen wie einen Schatz hütet, so dass schließlich die Wahrheit als unglaubwürdig und die Lüge als wahr erscheint* Sanchuniathon, Phönizier ca, 1.200 vChr Zu der Zeit gab es noch nicht mal ne Klotze. Der Mensch ist eben leicht hinters Licht zu führen und Ihm geht schwer ein Licht-lein an. Mit unseren modernen Wischbrettern kommen eben die Infos über all, du brauchst den schweren rechteckigen Kasten ja… Weiterlesen »

ulipondy
ulipondy

Zuerst dachte ich: „Oh Mist, eine ganze Sendung verloren ohne das Neueste vom Tag.“ Jetzt habe ich im Gegenteil das Gefühl, sehr wichtiges gelernt zu haben. Eine tolle Sendung!

ph.s
ph.s

Sorry, aber das war die erste überflüssige Home Office Sendung.

patrick.jud
patrick.jud

Nehmt ihr Nasen euch vielleicht nicht viel zu ernst?
Anstatt pfiffig piefig.

bernwards
bernwards

Mit dieser Aktion ist es ähnlich wie mit Humor: manche lachen sich über einen Witz schlapp, andere können nichts mit dem Witz anfangen. Für mich war das B-Movie. Wenn B-Movies trashig sind, sind sie klasse. Dieses B-Movie war Langeweile im Dauertest für mich.

Mariechen
Mariechen

Gute Arbeit, an alle Beteiligten!

birhil
birhil

Auf der anderen Seite habt Ihr mit dem Vertrauen der Community – und mit dem Feuer gespielt – das erste ist nicht schön – und das zweite gefährlich in der heutigen Zeit, wo eh schon genug Spaltung und Misstrauen herrschen und Leute finanziell ruiniert werden…. Mein Fazit daraus ist, dass es nicht viel für Eure „Forschung“ oder besser „Aufklärung“ gebracht hat – nur evtl. angewiderte Menschen zurückläßt, die nicht mehr so genau wissen, wem sie vertrauen können und sich evtl. auch noch mißbraucht fühlen…Auch Kunst rechtfertigt so etwas nicht! Und auch klar, dass der „Künstler“ oder Fachmann alles ganz anders… Weiterlesen »

hubert
hubert

wie schreibt man das genau ?
mokumentarie ? mok you men narri ?

birhil
birhil

Doch – wirklich interessant die Analyse…..!!! DANKE!!! Bin selbst wirklich voll darauf reingefallen….!!!

juergen-silvia
juergen-silvia

super gruß Jürgen

hubert
hubert

Toll
echt was gelernt nu
aber bleibt halt alles innerhalb des Mediums…das is so die Sache mit Medienkunst…
is so irgendwie Selbstspiegel im Selbstspiegel im Selbstspiegel…………

info
info

Die Massenmedien, haben nicht die geringsten Hemmungen, uns alles zu Verkaufen. UND sie machen es mit uns ständig.

joergstephankrueger
joergstephankrueger

mal Schauen, das war ein eigen Tor.

joergstephankrueger
joergstephankrueger

Auf Kosten von uns und euch. keine Punkte, es gibt genug so Menschen.

birhil
birhil

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!…………………Gottseidank gottseidank gottseidank aufgelöst………………………..!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

birhil
birhil

Falls sich das mit Georg nicht bis heute abend aufgelöst hat als sehr sehr schlechter Scherz, dann ist er für mich persönlich zum echten Verräter geworden…. es wäre auch eine sehr schlechte Satire ganz ehrlich….. er hat Euch in seine eigene Schei….. mit hineingezogen, wirklich widerlich!!!
Haltet jetzt noch besser und enger zusammen und versucht genau hinzugucken, wenn Ihr wieder jemand Neuen mit ins Programm nehmt….!!!
Viel Kraft und Mut weiterhin – nach dem Motto: Jetzt erst recht!!!
Liebe Grüße
BirHil

info
info

SIE haben ihm ein Angebot gemacht, das keiner Ablehnen sollte. Musikproduktion, Familie, Wohnprojekt, Schulden, jedes für sich ein perfekter Hebel.
Mit Typen, die ihre hohe Esoterik wie eine Monstranz vor sich her tragen, hatte ich bisher, nur die miesesten Erfahrungen.

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich