Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen? Registrieren
Verfügbare Videoplayer: YouTube

Mission of Musk – Wie ein Tech-Nerd den Sternenhimmel verändert


2. Juni 2020

SpaceX, das private Raumfahrtunternehmen von Elon Musk, hat im Mai die ersten 60 von 12000 Satelliten im Orbit ausgebracht. Mit dem Project Starlink soll überall auf der Welt ein schneller Internetzugang möglich werden. Andere Konzerne haben ähnliche Pläne.

Doch wie sehr wird in naher Zukunft der Blick auf den Sternenhimmel beeinträchtigt? Welche Auswirkungen wird das auf die Astronomie haben? Wem gehört überhaupt der Himmel? Und schließlich stellt sich die Frage, geht es bei diesem Projekt wirklich nur um Internet-Technologie, oder gibt es noch andere Gründe, die Erde mit einem Funk-Grid zu umziehen?

mehr sehen


nuoviso unterstützen


Seit 2005 produzieren und veröffentlichen wir kostenlos investigative, außergewöhnliche und interessante Dokumentationen und Interviews.
Bitte unterstütze unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhältst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhältst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Nuoviso shop


Arrow
Arrow
Slider

Kommentare


13

avatar
12 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
Lars Penkuljoniguentherjamal hillAttilabirhil Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lars.p
Lars.p

Eine kleine Ergänzung zu dem „Namen“ von dem armen Kind. Die A-12 war nicht einfach nur ein Militärflugzeug.[Lockheed A-12 ‚Oxcart‘] Es war in den 1960ern ein Spionageflugzeug der CIA (Nachfolder der U2 und Vorläufer der Blackbird).
Auch ein potentieller Ansatzpunkt um die Gedankenwelt von Herrn Musk zu beleuchten…

jamal hill
jamal hill

aber das mit dem ark angel ist auf den projektnamen eines damals streng geheimen tarnkappenbombers gemünzt

jamal hill
jamal hill

frank wo du ja so auf syncronizitäten stehst ich hab gerade vor ein paar tagen die joe rogan experience mit elon musk geguckt und nach 10 min. wieder aus gemacht weil ich den restlichen abend gebraucht hab um die verstörende info zu verarbeiten wie er sein kind nennen wird und welche story dahinter steht
aber du bringst es ja schon sehr treffend zum ausdruck dennoch trotzdem bleibt mir noch zu sagen: heiliger bimbam! :O

Attila
Attila

Æ oder klein geschrieben æ ist ein in den Nordischen Sprachen gebräuchlicher Buchstabe und wird wie unser Ä / ä ausgesprochen.
Demnach lautete der Name englisch ausgesprochen „Ixäa-twelf“ … da steckt doch ein kleiner „elf“ im Namen.

birhil
birhil

Armes armes armes Kind………………………es ist dem Technokraten voll ausgeliefert…………………….das macht mich sehr traurig…

DANKE für Deine Gedanken, lieber Frank! Lieben Gruß birhil

Marcel
Marcel

Hallo Frank,

nur zur Ergänzung: Der Buchstabe AE kommt aus dem dänischen Alphabet und wird wie das deutsche ä ausgesprochen 🙂

LG Marcel

Nico.Friedri
Nico.Friedri

Als erstes glaube ich, wenn wir inkarnieren, haben wir ein gewisses Mitspracherecht, welcher Name gewählt wird. Vielleicht nicht viel, aber wenn die ankommende Seele bei der Namenswahl dabei ist, kann sie durch positive und negative Gefühle (die sie den Eltern sendet) die Namensgebung etwas mitbestimmen. Also war die Seele auf irgendeine Art mit dem Namen einverstanden. – Soviel zu meinen Vermutungen zur Reinkarnationslehre – Das Æ kommt aus dem isländischen Alphabet und wird wie Frank sagte „a i“ ausgeprochen wie bei „bye“ aus dem Englischen. Und wie wir aus Island wissen, haben die Bewohner dort eine engere Verbindung oder eine… Weiterlesen »

Ossip
Ossip

Die Wort die Musks Kindstaufe betreffen, sind alle viel zu mild. Für meinen Geschmack ist das Kindesmissbrauch. Ich meine, wenn er sich selbst umbenannt hätte, so wie Cat Stevens nachdem er zum Islam übertrat, wenn also Musk eines Tages erschienen wäre mit dem Spruch: Hilfe ich bin eine Formel und heiße nicht mehr Musk sondern XYhoch2 , dann hätte jeder gesagt, gut der Mann hat einen Spleen, aber des Menschen Wille… Nur so, einem Kind dass sich nicht wehren kann, dass vielleicht nicht mal geboren ist, dass auf jeden Fall nicht gefragt wurde und nicht weiß wie ihm geschieht, so… Weiterlesen »

C.Muth
C.Muth

Die Buchstaben sind kyrillisch. Leider kann ich kein russisch, sonst würde ich es übersetzen.

Thomas Wenzel
Thomas Wenzel

Ich danke Dir Frank für Deine Sicht über die „Mission of Musk“. Du sprichst mir aus der Seele – über Transhumanismus und KI. Wie was – 12000 Satelliten sollen um unsere Erde kreisen? Positioniert von jemand der seinem Kind den Namen „X AE A-12“ oder so ähnlich geben will – das kann ja nur zu Wohle der gesamten Menschheit sein, oder? „X AE A-12“ was ist das für eine Botschaft? Ist das nur ein Spaß von Elon Musk? Oder ist Elon Musk ein Cyborg? Oder ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, indem der Schleier der Isis fällt? Wer Augen hat zu… Weiterlesen »

h.muethel
h.muethel

Danke, Stoner.
Das Vorgetragene traf mich wie ein schwarzglühendes Schwert in den Unterleib.

Wäre ich 2011 bloss nicht bei Euch über 9/11 gestolpert könnte ich nun ruhig schlafen.

Harald

gabriel_g
gabriel_g

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%86

Æ ist also kein neues Zeichen sondern recht alt. nur so als randnotiz

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich