Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Frontstadt Donezk – Die unerwünschte Republik (kompletter Film)

30. September 2017

Obwohl wir den Film ab sofort kostenfrei zur Verfügung stellen, bitten wir Euch um eine Unterstützung für Mark Bartalmai und NuoViso. Viele Monate haben wir mit den Dreharbeiten und in der Postproduktion verbracht, derzeit fehlen uns aber noch ca. 7.000 EUR bis zum erreichen der "schwarzen Null" für dieses Projekt. So konnten z.B. einige geplante Kinoaufführungen aufgrund von Druck gegen Kinobetreiber nicht stattfinden. Insbesondere Mark Bartalmai ist für die Fortführung seiner wichtigen Arbeit auf eine Refinanzierung seiner Projekte angewiesen. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Donezk. Sommer 2016. Die Republiken bestehen seit 2 Jahren. Und seit 2 Jahren bestimmt der Krieg diese Region.

Der Donbass ist ein Mysterium für viele. Ein blinder Fleck, wenn es um die alltägliche Realität geht. Man weiß von Artilleriebeschuss und von Heldengeschichten, man weiß von humanitärer Katastrophe und Leid, man weiß von „militärischer Lage“. Man weiß von Sensationen und Emotionen. Was sonst weiß man? Nichts! Niemand kennt die wirklichen Details. Sie werden nicht thematisiert in den Abendnachrichten oder in Reportagen zur besten Sendezeit. Also existieren sie nicht.

Im Westen hält sich immer noch der Narrativ einer Region unter „pro-russischer separatistischer Kontrolle“, beherrscht von „maskierten Terroristen“, die von „Russland unterstützt, wenn nicht sogar gesandt wurden“, um im Auftrag des Kreml die Ukraine zerstören. Dieser Film wirft einen Blick in das Innere der Republiken. Was ist Realität und was ist Paranoia? 12 Monate Dreharbeiten in Donezk und Umgebung gehen der Frage nach: Was ist die Donezker Volksrepublik? Wie ist sie und wie lebt es sich dort?

Slider