Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Kryptowährungen und die Weltfinanzwirtschaft #BarCode mit Ernst Wolff, Julia Szarvasy & N.Fleischer

9. Dezember 2017
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Hätten Sie vor wenigen Jahren nur ein paar hundert Euro in Bitcoin investiert, wären Sie jetzt Multimillionär. Doch was steht hinter diesen virtuellen Werten? Nach dem Finanzexperten Ernst Wolff (Autor „Weltmacht IWF“) stellt der Bitcoin keine ernsthafte Alternative dar, da ihm letztlich wenig von derzeit existenten Währungen unterscheidet. Heutige Währungen leben alleine von Vertrauen in ihr. Der Bitcoin gliedert sich trotz seiner Vorteile gegenüber existierenden Währungen und seiner Andersartigkeit mit der Blockchain Technologie aber lediglich in ein marodes Finanzsystem ein. Der Finanzexperte Dirk Müller nannte den Bitcoin letztens gar einen Testballon der Finanzelite um Erfahrungen für eine neue weltweite und eigene Kryptowährung einzuführen, ganz im Sinne der NWO.

Slider