Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

#BarCode – Pegida, Lügenpresse und ein bisschen Frieden

4. Dezember 2015
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Kathrin Oertel und Frank Geppert waren für die Dezemberausgabe von „BarCode“ zu Gast in der Studio Lounge. Bei Glühwein und Keksen diskutierten die beiden Friedensaktivisten mit Hagen Grell und Frank Höfer die aktuellen Schlagzeilen aus Mainstream- und Alternativpresse.

Ob Xavier Naidoo der richtige Mann für den ESC gewesen wäre war der Ausgangspunkt der Diskussion. Besonders Kathrin Oertel hatte im vergangenen Jahr ihre ganz eigenen Erfahrungen mit der Mainstreampresse gemacht, wie sie berichtet.

Auch Friedensaktivist Frank Geppert traut sich ohne Hut nicht mehr auf die Straße. Denn die Tatsache, dass er nur wenige Haare auf dem Kopf hat, bringt ihm immer öfter den NAZI-Vorwurf ein. Kein Wunder – bei diesem Bild, welches die deutschen Medien von den verschiedenen Friedensaktivisten zeichnen. Denn Kritik oder gar Lösungsvorschläge aus dem Volke scheinen bei den Politikern nicht gewünscht zu sein.

Slider