Arrow
Arrow
Slider
Der nächste Schritt in der Evolution der Menschheit – Stephan Kugel

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Forscher und Energetiker Stephan Hafiz Kugel über seine Forschungsarbeit Der Deutsch-Österreicher Stephan Kugel hat vor vielen Jahren seine „Lebenswerkstatt“ gegründet, in der er Menschen auf unterschiedlichste Art dabei behilflich ist, sich von alten Verletzungen zu befreien und ihr Heim zu einem Kraftort zu machen. Er entwickelte zum Beispiel die

21. April 2016 | Views on Youtube: 5.200
Freilernen – Mut zur Selbstbestimmung

Götz Wittneben im Gespräch mit Sven u. Maike Kups u. Josi Woyda Kinder- und Jugendpsychologen haben derzeit in Deutschland ausgesorgt, denn unseren Kindern geht es im deutschen Schulsystem immer schlechter und die Familien leiden. In den vergangenen zwei bis drei Jahrzehnten sind immer mehr Kinder geboren worden, die sich nicht mehr funktionalisieren und als Objekte

14. April 2016 | Views on Youtube: 3.571
Der stimmlische Weltempfänger – Heribert Czerniak

Götz Wittneben im Gespräch mit der „Heilenden Stimme“ Heribert Czerniak Lange Zeit war Heribert Czerniak Schauspieler am Theater und beim Film, hier wurde er häufig für die Darstellung von „Bösewichtern“ gebucht. Er unterrichtete Schauspielschüler und träumte von einer eigenen Schauspielschule. Dann geschah 2006 etwas Erstaunliches in den Höhlen des Bergs Arunachala in Südindien, er war

7. April 2016 | Views on Youtube: 2.504
Kreativität und Autonomie – Prof. Manfred Spitzer

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Gehirnforscher Prof. Manfred Spitzer. Unsere Gesellschaft liebt es kompliziert und teuer, wenn es um die Lösung von Problemen geht. Dabei bedarf es in der Regel nur ganz einfacher Grundbedingungen, um komplexe Prozesse wie Kreativität zu unterstützen. Der ärztliche Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und Gehirnforscher Manfred Spitzer hält in

31. März 2016 | Views on Youtube: 28.759
Kollektive Heilung aus dem WIR (Annegret Hallanzy)

Götz Wittneben im Gespräch mit der Forscherin und Autorin Annegret Hallanzy Die Forschungen der Münchner Therapeutin Annegret Hallanzy, die sie unter anderem in ihrem Buch „Die Software der Seele“ dargelegt hat, kommen letztendlich zu einem zentralen Ergebnis: Hinter den meisten, wenn nicht sogar allen unseren Wünschen stehe der tiefe Wunsch nach „Beziehungs-Qualität“. Eine Qualität, die

28. März 2016 | Views on Youtube: 2.930
Dieter Broers – Freude als Liebe in Aktion

Besuchen Sie uns auf http://www.neuehorizonte.tv Götz Wittneben im Gespräch mit Dieter Broers Am Ende seines Buches „Der verratene Himmel – Rückkehr nach Eden“ kommt der Biophysiker Dieter Broers zu dem Schluss, dass der Zustand, das Empfinden von Freude gleichsam als ‚Antidot‘ gegen die zuvor beschriebenen Parasiten anzusehen ist. Im Zustand der Freude, die Broers „Liebe

10. März 2016 | Views on Youtube: 27.491
Arrow
Arrow
Slider
Auf dem Weg in die bindungslose Gesellschaft?

Viele kennen George Orwells Zukunftsroman „1984“ und seinen skizzierten Überwachungsstaat, der sich mittlerweile fast wie eine Puppenstube ausnimmt gegenüber bereits existierenden Überwachungsmethoden. Doch nur wenige kennen Aldous Huxleys „Schöne Neue Welt“ (Brave New World), in der eine in Kasten gegliederte Gesellschaft entworfen wird – die Menschen werden in der Retorte erzeugt – deren oberstes Prinzip

7. März 2016 | Views on Youtube: 15.709
Gewaltfreie Kommunikation – Pfad zu den eigenen Bedürfnissen

Götz Wittneben im Gespräch mit Jens Neumann „Der ehrgeizigste Mensch Mensch ist der ängstlichste Mensch“ – diese Aussage des Indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti gibt den Hinweis darauf, unsere Handlungen nach ihren Motiven zu untersuchen. Vielleicht entdecken wir alte, unbewusst Glaubenssätze aus Kindertagen, die die eigentliche Ursache für unser Handeln darstellen. Überraschenderweise stellt sich die „Gewaltfreie

21. Februar 2016 | Views on Youtube: 12.381
Selbst-Bewusstsein und Co-Kreativität – Dr. Gerald Hüther

Götz Wittneben im Gespräch mit Dr. Gerald Hüther. Die Zukunft gehört der Co-Kreativität, die im offenen Austausch von Menschen entsteht, die sich und ihr Gegenüber nicht mehr länger als Objekt von Urteilen, Bewertungen und Vergleichen sehen, sondern als einzigartiges, gestaltungsfähiges und selbstwirksames Subjekt. Aber warum fällt das uns Menschen so schwer? Dazu Gerald Hüther: „Weil

18. Februar 2016 | Views on Youtube: 120.503