Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Wer hat Angst vor Putin? – Robert Stein


13. April 2014

Jetzt haben die tatsächlich Russland bei der G8 rausgeschmissen. Man fühlt sich in Kalte Kriegs-Zeiten zurückversetzt. Eine korrupte ukrainische Regierung entscheidet sich beim geopolitishen Schachspiel gegen die EU und für Russland. Urplötzlich bricht die Hölle (auf dem Maidan) los.

Dutzende Tote – woher die Schüsse kamen – egal! Hauptsache Regierung erstmal stürzen und schnell neue Regierung installieren – auch wenn man hierfür die notwendige 3/4 Mehrheit im Parlament benötigt und knapp verfehlt. Sind ja nur Kleinigkeiten, was da irgendwo geschrieben steht.

Doch wehe Dir Putin, wenn Du es wagst gegen das geschriebene Wort zu agieren – in dem Fall das Völkerrecht. DU darfst das nicht brechen. Wir – die NATO hingegen schon – aus humanitären Gründen versteht sich.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


5

avatar
5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
navijalaKernschmelzgebissPeter HartmannDenkerFritz Stadelmayr Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
navijala
Gast
navijala

Unterschied zwischen Russen und Ukraina entspricht Preussen und Bayern.navijala

Ralf Schindler
Mitglied
Ralf Schindler

Hallo, danke für den sehr guten und compakten Beitrag zum Versuch der USA-POLITIK (wie so oft) ein Land zu destabilisieren um es dann wirtschaftlich zu okupieren. Leider haben die Hauptmedien wie Zeitung , Radio,Glotze,die Deutungshoheit über das politische und wirtschaftliche Weltgeschehen. Deshalb fuktioniert dieser ekelhafte Energieträgerfeldzug der Mlitärmacht und noch Währungsmacht Nr.1 der Erde noch!!Dank der vielen engagierten Netzjournalisten, und auch Buchautoren gibt es die Möglichkeit hinter die Politkulissen zu schauen ,und die Lügen derer die sie propagieren zu entlarven. Im Herzen sind wir alle EINS. Sie versuchen uns zu trennen!! Kein Mensch will Krieg! Kein Ukrainer,kein Russe ,kein Deutscher,kein… Weiterlesen »

Peter Hartmann
Gast
Peter Hartmann

Hallo sauber recheriert Herr Stein.Putin ist nur der Bösewicht.Er steht hinter Russland und seinem Volke. Im Gegensatz zu unserer Regierung. Kluge Leute wie schon Otto von Bismark waren an freundschaftlichen und guten Beziehungen zu Russland intressiert.Mir scheint das das die BRD Gmbh von jemanden gekauft ist,unsere Regierung schon lange eine Marionette bestimmter Lobbygruppen,die Staatsmedien bezahlt werden von Einflussgruppen die Globaliersierung vorantreiben.Ich sehe einen Nato Partner der viel gefährlicher ist als Russland das ist die Erdogan -Türkei.Mit Kriegsdrohungen gegen Syrien,die offene Unterstützung der mitteralterlichen und christenverfolgenden Islamanhängern.Dann Gebietsansprüche an Bulgarien, Griechenland usw.Zb. das Nordzypern immer noch nach 40 Jahren von der… Weiterlesen »

Denker
Gast
Denker

Alles auf den Punkt gebracht Spitze !

Fritz Stadelmayr
Gast
Fritz Stadelmayr

Hallo Robert Stein, hier wie gewünscht mein Komentar: Das Putin Video ist hervorragend in seiner Kürze und Prägnanz. Auch scheinen mir die Synergien von Alternativmedien immer besser zu funktionieren. Aber wo sind die Mäzene die, mit massiven Geldmitteln dafür sorgen, den verkommenen Massenmedien Paroli zu bieten und Euch zu unterstützen. Es muss doch noch unversaute Reiche und Superreiche geben, die das Spiel durchschauen und bei all dem Wahnsinn NICHT mitmachen wollen. Ich denke da z.B. and Foster Gamble, der in den USA seine eigene Kampagne mit der Internetplattform „Thrive“ betreibt. Wo sind die deutschen und europäischen „Gambles“? Leider habe ich… Weiterlesen »

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich