Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
Passwort vergessen?
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Der Kapitalismus (Sahra Wagenknecht)


1. August 2011

Der Kapitalismus ist in sichtlich schlechter Verfassung. Erst krachen Banken, Versicherungen und Hypothekenfinazierer zusammen, dann geht die Weltwirtschaft in die Knie. Und kaum jemand leugnet heute noch, dass das was uns bevor steht, alles andere ist als ein kleiner, konjunktureller Abschwung, so wie man ihn alle paar Jahre erlebt hat. Wir stehen am Vorabend der schwersten Weltwirtschaftskrise seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Und diese Krise kommt nicht von ungefähr und keineswegs nur von den USA – es ist die Krise einer jahrelangen Politik der Entstaatlichung, Privatisierung, Deregulierung – die den Profitwahn der Konzerne von immer mehr Hemmschwellen und Regeln befreit hat. Und das ist eine Politik, die in Europa genauso betrieben wurde, wie in den USA.

Die Zentrale These, dass der Markt alles richten würde, hat sich an der Realität blamiert. Warum brauchen wir an allen Ecken und Enden den Staat? Offensichtlich, weil es der Markt eben nicht richtet und weil der Markt nicht heilsam ist, sondern zutiefst zerstörerisch.

mehr sehen


nuoviso shop


Kommentare


avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

nuoviso unterstützen


Wie sollte das Fernsehen der Zukunft aussehen? Wir haben da eine Vorstellung. Es sollte nicht zwangsfinanziert sein und auch unabhängig von einzelnen großen Geldgebern um eine Unabhängigkeit unseres Programmes gewährleisten zu können.

Allein Du solltest bestimmen, was Dir die Unterstützung eines freien Mediums wert ist und somit nimmst Du auch direkt Einfluss auf Quantität und Qualität unseres Programmes. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um uns zu unterstützen. Entscheidest Du Dich für eine monatliche Unterstützung (Plusabonnent), möchten wir Dir gern auch zusätzlich noch etwas zurückgeben.

Mit einem monatlichen Abo erhälst Du Zugriff auf unseren NuoViso+ Bereich und kannst somit unsere Produktionen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung sehen. Außerdem erhälst Du exklusiven Zugriff auf einige Filme und Kongresse.

per Überweisung


Überweisung:

NuoViso Filmproduktion
PNB Paribas / Consorsbank
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: „Unterstützung“

Newsletter


Informiert bleiben? Dann melde dich für unseren Newsletter an:

vorschläge für dich