Feedback

Was denkst du?

Was können Wir besser machen?
Was vermisst du hier noch?

Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Schuldzinsen und was Sie darüber wissen sollten – Dipl.-Ing. Christian Musiol

18. Dezember 2013
Share on FacebookShare on VKShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
                

Schuldzinsen und was man darüber wissen sollte. Staatsverschuldung 2013, man lebt weltweit auf Pump und ist sogar noch stolz darauf, nur wer zahlt letztendlich die Schuldzinsen?

Die Schuldzinsen zahlen die privaten Haushalte, wir müssen unser Geld abgeben, damit die Banken zufrieden sind. Nicht die Schulden vernichten dich, sondern die Zinsen. Alle Schulden werden im Preis, in den Kalkulationskreislauf weiter gegeben, zuletzt zahlt der Endverbraucher alle Schulden und die Zinsen an die Bank. 40% des Kaufpreises sind für Zinsen, der Verbraucher ist der Verlierer des Systems, er wird ausgeplündert. Rothschild verschlingt die Welt Eurokrise 2013/2014 — Freiheit durch Wissen

Die staatliche Verschuldung zahlt der Bürger über die Gebühren und Abgaben, die Bank darf Geld erfinden und Buchgeld drucken. Der Staat schenkt den Banken Geld, um dann selbst Geld aufzunehmen, um Zinsen zu bezahlen. Wofür braucht man Finanzminister, für Staatsschulden und für ihre kreativen Buchhaltungen? Die EU und die internationale Gemeinschaft setzt auf Schulden, es kommt zur Umverteilung des Vermögens. Haushalte sollen sich verschulden, damit die Armut zunimmt, weil nach der Überschuldung kommt die Folter und die Plünderung und der soziale Status darf nie wieder verbessert werden!

Ein Dieb muss die Beute zurückgeben und was macht der Staat? Das Geld erschaffen und die Kredite kontrollieren, verantwortlich dafür ist? Wir allein sind verantwortlich, wir müssen uns als Volk begreifen, ein Volk muss verstehen. Das Volk kann gut ohne Tyrannen leben, aber der Tyrann schwer ohne Volk! Wirtschaftsanwalt im Schuldenstreik gegen Banken und Staat