Arrow
Arrow
Slider

Terroralarm in Deutschland! – BarCode mit Lukas Puchalski, Michael Grawe, Robert Stein & Frank Höfer

„Die Terroristen wollen Deutschland zersetzen“ – so die aktuelle Analyse der Bundesregierung zum Thema Terror. Die Geschehnisse in München, Würzburg, Ansbach und auch Reutlingen zogen sich nicht nur ein Polizei-Großaufgebot nach dem anderen nach sich, es versetzte die Medien, wie bei jedem Großereignis in Extase. Jeder wollte der erste sein, der einen neuen Sachverhalt berichtet.

29. Juli 2016 | Views on Youtube: 16.482

Eigentlich ist Lukas Puchalski gelernter Lager-Logisiker. Doch seit den Ereignissen in der Ukraine im Jahre 2014 treibt es den Friedens-Fan auf die Straße. Da kam iohm die neue Montags Mahnwachen-Bewegung gerade recht. Bis zum Schluss begleiterte er diese in Köln. Außerdem vertreibt er das Magazin FREE21 – eine Art Pressespiegel der alternativen Medien. Dabei ist

29. Juli 2016 | Views on Youtube: 1.648

Der Sommer 2016 ist gekennzeichnet durch Terror und Schrecken, Europa scheint sich gerade am Scheideweg zu befinden. Der Anschlag in München erscheint vielen wie eine Zäsur, weil München bis dato den Status der sichersten Stadt in Deutschland besaß. Kurz nach dem Amoklauf im Olympia Einkaufszentrum gab es Auffälligkeiten, die stutzig machten. Während die ausländische Medien

29. Juli 2016 | Views on Youtube: 4.696

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Autor und Forscher Andreas Beutel. Diese Welt scheint im Moment mehr und mehr „crazy“ zu werden, die Meldungen von Kriegen, Terror und sonstigen Grausamkeiten überschlagen sich. Alle die, die den Fall der Mauer als Wendepunkt zu einem friedlichen Zusammenleben der Menschheit gesehen und gefeiert haben, sehen sich in ihren

28. Juli 2016 | Views on Youtube: 3.510

Der Terror hat endgültig Deutschland erreicht. Die Ereignisse in München, Reutlingen, Würzburg und Ansbach in nur wenigen aufeinanderfolgenden Tagen verunsichert die deutschen Bürger. Der Friedensaktivist und Mitorganisator der Montagsmahnwache in Halle ist gespalten. Soll er die Ereignisse am Montag nach dem Terror-Wochenende thematisieren oder nicht? Besonders der Umstand, dass sich ein Kamerateam vom Mitteldeutschen Rundfunk

25. Juli 2016 | Views on Youtube: 22.223

Aufgeputsch? Der Putschversuch in der Türkei wirft viele Fragen auf. Erdogan beschuldigt die Bewegung um Fetullah Gülen für den Umsturzversuch verantwortlich zu sein. Aber selbst der deutsche Bundesnachrichtendienst sieht hierfür keine Beweise. Nach diesen verlangt auch offiziell die USA, die nun über eine Auslieferung Gülens an die Türkei nachdenken muss. Andererseits werden Stimmen laut, welche

21. Juli 2016 | Views on Youtube: 44.289

Die Forderung nach einem umfassenden Bargeldverbot war vor wenigen Jahren noch eine absurde Vorstellung von Utopisten und Sci-fi-Autoren. Das hat sich geändert! Mit der Regelmäßigkeit eines Uhrwerks kommen nun von Politik und Ökonomie immer neue Vorschläge und Forderungen zur Abschaffung von Bargeld: von der Verbannung der 500-Euronote bis zum Verbot von Bargeldgeschäften über EUR 5000,

21. Juli 2016
Arrow
Arrow
Slider

Norbert Fleischer im Interview mit Michael Friedrich Vogt: Der Autor des Films „RAMSTEIN – DAS LETZTE GEFECHT“ spricht darüber, wie menschenverachtend die Auswahl der Drohnenopfer durch die Amerikaner erfolgt: Bereits zwölfjährige Kinder gelten demnach als militärische Gegner der USA, egal, ob sie nur zufällig in der Nähe eines mutmaßlichen Terroristen spielen oder nicht – wer

20. Juli 2016 | Views on Youtube: 14.044

Die US-Air-Base in Ramstein verstößt in vielen Belangen gegen das deutsche Grundgesetz. Die Luftwaffenbasis ist das größte Kriegsdrehkreuz der US-Streitkräfte außerhalb der USA. 90 Prozent der Personen- und Frachttransporte in den Mittleren Osten und nach Afrika werden hier abgewickelt. Der Dokumentarfilm „Ramstein – Das letzte Gefecht“ von Norbert Fleischer zeigt die Rolle der Air-Base in

19. Juli 2016 | Views on Youtube: 3.915

– von Norbert Fleischer – ANKARA – Nach dem Militärputsch in der Türkei werden an dessen Echtheit Zweifel laut. Mehrere Medien äußern inzwischen den Verdacht, dass Präsident Erdogan selbst die Aktion eingerührt haben könnte, um seine Position zu festigen, als Staatslenker, der sagt, wo’s in der Türkei lang geht. Noch in der Nacht – die

16. Juli 2016